Vier junge Erwachsene strecken ihre Hände vor ihrem Gesicht aus. Im Hintergrund sitzen weitere Personen vor einer weißen Wand auf dem Boden.

Vermittlung & Förderung

Die Vermittlungsformate unserer Häuser greifen Themen und Fragestellungen aus den künstlerischen Programmen auf, vertiefen diese und geben Raum für vielfältige Sichtweisen im Um- und Zugang zur Kunst. Unterschiedliche Förderprogramme bieten zudem die Möglichkeit, sich auszutauschen und neue Arbeitsmethoden zu erproben.

Welche Beobachtungen und Erfahrungen mache ich beim Besuch einer Ausstellung, eines Films, eines Theaterstücks oder eines Konzerts? Wie erlebe ich das Gesehene und das Gehörte? Und inwieweit stelle ich einen Zusammenhang zum eigenen Alltag her?

Das Vermittlungsprogramm der Häuser der KBB, das in Zusammenarbeit mit Künstler*innen, Kunstvermittler*innen, Forscher*innen und Vertreter*innen verschiedener Gemeinschaften entsteht, fördert neue Perspektiven, aktiviert Wissen und lädt zu spannenden Begegnungen ein.

Von experimentellen Formaten wie dem Kreieren eigener Kleidungsstücke oder Ausstellungsposter über Workshops für Schulklassen und Familien bis hin zu Führungen in unterschiedlichen Sprachen – in verschiedenen Formen des Miteinanders werden Zugänge zu komplexen Inhalten und künstlerischen Ausdrucksformen geschaffen und nachhaltig gestärkt. Dazu gehören auch individuelle Gesprächsmöglichkeiten mit Ansprechpartner*innen vor Ort, das Angebot von Hintergrundinformationen oder einzelne Kreativprogramme. Letztere regen als längerfristige Kooperationen zum Selber-Produzieren an und ermöglichen es, Persönliches, individuelle Erwartungen und Expertisen einzubringen.

Drei junge Personen sitzen und stehen an einem Tisch und Kopien mit ausgedruckten Fotos.
Eine Menschentraube sitzt und steht in einem Ausstellungsraum und blickt nach vorne.

Förderung von Talenten

Unsere Arbeit als Gastgeber*innen und Kulturveranstalter*innen geht für uns mit einer gewissen Förderphilosophie einher, die sich an den Nachwuchs und talentierte Kulturtätige aus der ganzen Welt richtet. Verschiedene Festivals und Programmbereiche der Häuser der KBB wie die Treffen junge Szene der Berliner Festspiele oder Berlinale Talents schaffen Angebote zum Austausch, zur Weiterentwicklung und zur Auseinandersetzung mit eigenen Arbeitsweisen und aktuellen Ästhetiken. Im Rahmen von Mentor*innen-Programmen, Wettbewerben und Workshops rücken Fragen und Inhalte der Akteur*innen in den Mittelpunkt. Junge Talente erhalten eine Plattform, ihre Arbeiten zu präsentieren, während Diskussionsrunden, Schulungen und Workshops spannende Impulse und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten. Mit besonderem Fokus auf einen diversen und gleichberechtigen Zugang werden neue Arbeitsmethoden für den Kulturbetrieb erprobt, Wissen geteilt und neue Verbindungen für ein starkes Netzwerk geknüpft.

Eine junge, weiblich gelesene Person steht an einer Kamera.

Berlinale Talents 2023

© Berlinale, Foto: David Ausserhofer

Eine junge, weiblich gelesene Person steht an einer Kamera.

Berlinale Talents 2023

© Berlinale, Foto: David Ausserhofer

Weitere Projekte im Bereich Vermittlung & Förderung