Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB)


Foto: Burkhard Peter

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung / Privacy Policy

Unter ihrem Dach vereint die KBB GmbH (KBB) drei Institutionen: Die Internationalen Filmfestspiele Berlin, die Berliner Festspiele mit dem Gropius Bau und das Haus der Kulturen der Welt.
Wir informieren Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht. Welche Daten erhoben werden und wie wir diese nutzen, richtet sich nach der angebotenen Dienstleistung. Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktstellen.

A. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich, wer ist Ihr Ansprechpartner

Verantwortliche Stelle für die Datenerhebung:
Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH
Schöneberger Straße 15
10963 Berlin
Tel +49 30 26 397-0 (Zentrale)
Fax +49 30 26 397-397
Den Datenschutzbeauftragen der KBB erreichen Sie unter oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

B. Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde (zuständige Aufsichtsbehörde für die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin)

C. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (E-Mail, ggf. Name) gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, sobald die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.
Welche Daten wir in allen anderen Zusammenhängen verarbeiten, hängt von der in Anspruch genommenen Dienstleistung ab.
Aktuelles wegen der Corona-Pandemie
Sollten Sie eine unserer Veranstaltungen (einschl. Führungen und Workshops) besuchen, für die nach der Berliner Infektionsschutzverordnung eine Anwesenheitsdokumentation erforderlich ist, sind wir verpflichtet, ihre Kontaktdaten (Vor- und Familienname, Telefonnummer, vollständige Anschrift und E-Mail-Adresse, Anwesenheitszeit und ggf. Platz- oder Tischnummer) aufzunehmen. Ihre Daten werden ausschließlich im Falle eines entsprechenden zeitlichen und örtlichen Zusammenhangs mit Ihrem Besuch bei uns zum Zweck der Kontaktnachverfolgung und auf Verlangen an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt. Die Daten werden vier Wochen nach Ihrem Aufenthalt gelöscht bzw. vernichtet.
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO in Verbindung mit § 3 der Berliner SARSCoV-2-Infektionsschutzverordnung.
1. Besuch unserer Websites, Onlinejournale oder Blogs
Informieren Sie sich auf unseren Websites, Online-Journalen oder in unseren Blogs lediglich über die bereitgestellten Inhalte, lesen wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unser System übermittelt. Wir verarbeiten auf diesem Weg die Daten, die erforderlich sind, um unsere Website anzuzeigen und Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Diese sind: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Inhalt der Anforderungen (konkrete Seite), die übertragene Datenmenge, die Website, von der die Anforderungen kommt sowie die Browserkennung.
Rechtsgrundlage für das Verarbeiten dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.
Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Websites Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Sollten Sie den Einsatz von Cookies grundsätzlich nicht wünschen, so stellen Sie Ihren Browser bitte entsprechend ein. Entsprechende Hinweise erhalten Sie unter Abschnitt F dieser Datenschutzerklärung. Bitte berücksichtigen Sie, dass gewisse Funktionen dann nur eingeschränkt verfügbar sind.
Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.
Für einige unserer Anwendungen werden mit den Technologien der etracker GmbH ( www.etracker.com ) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Dabei handelt es sich um folgende unserer Websites:
www.berlinale.de , www.efm-berlinale.de , www.berlinerfestspiele.de , www.hkw.de

Aus diesen Daten (Seitenaufruf, Verweildauer, Ort des Aufrufs, Informationen zu Ihrem Endgerät) können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden.

Die Verhinderung des Einsatzes von etracker ist möglich, indem Sie den Anweisungen in den Links der entsprechenden Seite folgen und so das Opt-out-Plug-in aktivieren:
 
Informationen zum Drittanbieter:
etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1, 20459 Hamburg
www.etracker.com/datenschutz .
Für andere Anwendungen erstellen wir unter Nutzung derselben Daten (Seitenaufruf, Verweildauer, Ort des Aufrufs, Informationen zu Ihrem Endgerät) über die Webanalysesoftware Matomo pseudonymisierte Benutzerprofile. Die Datenverarbeitung findet auf unseren eigenen Servern statt.

Dabei handelt es sich um folgende unserer Anwendungen:
blog.berlinerfestspiele.de , theatertreffen-blog.de , www.berlinale-talents.de , www.epitext.hkw.de , www.anthropocene-curriculum.org , journal.hkw.de , technosphere-magazine.hkw.de , blog.bundeswettbewerbe.berlin , www.projectfichte.org , b2b.berlinale.de , journeyofideasacross.hkw.de

Die Verhinderung des Einsatzes von Matomo ist möglich, indem Sie in Ihrem Browser die „Do Not Track“-Funktion aktivieren, oder den folgenden Haken entfernen und so das Opt-out-Plug-in aktivieren.
Wir nutzen diese Technologien, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Dabei setzen wir Cookies ein. Sollten Sie den Einsatz von Cookies grundsätzlich nicht wünschen, so stellen Sie Ihren Browser bitte entsprechend ein. Entsprechende Hinweise erhalten Sie unter Abschnitt F dieser Datenschutzerklärung.
Rechtsgrundlage für die Nutzung von e-tracker, Matomo und das Setzen der Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.
2. Anmeldung zu unseren Newslettern oder Kundenmailings
Es freut uns, dass Sie zusätzliche Informationen zu unseren Häusern und Programmen erhalten oder unsere Newsletter beziehen möchten. Für ein Kundenmailing oder Newsletterbezug - per Email und/oder Post - melden Sie sich auf unseren Websites an und erteilen uns so Ihre Einwilligung. Für die Zusendung unserer Newsletter oder die Teilnahme an Kundenmailings benötigen wir folgende personenbezogene Daten: Name, E-Mail-Adresse oder Anschrift.
Um unseren Newsletter zu abonnieren oder an Kundenmailings teilzunehmen, benötigen wir Ihre Einwilligung, die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO ist.
Zum Nachweis Ihrer Einwilligung für die Versendung des Newsletters oder Kundenmailings nutzen wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen.
Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Informationen gelöscht, sobald die in der E-Mail angegebene Bestätigungsfrist abgelaufen ist.
Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder eine Nachricht an erklären.
Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wird Ihnen zukünftig kein Newsletter mehr zugesendet
In Zusammenhang mit dem Versand unseres Newsletter leiten wir Ihre Daten an den E-Mail-Marketing-Dienstleister Sendinblue GmbH weiter, der für uns Auftragsverarbeitung betreibt und sich vertraglich zur Wahrung der datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichtet hat. Wir nutzen diese Technologien, um unseren Newsletter kundengerechter zu gestalten und deren Attraktivität zu erhöhen. Dabei setzen wir Cookies ein. Sollten Sie den Einsatz von Cookies grundsätzlich nicht wünschen, so stellen Sie Ihren Browser bitte entsprechend ein. Entsprechende Hinweise erhalten Sie unter Abschnitt F dieser Datenschutzerklärung. Rechtsgrundlage für die Nutzung dieser Technologien und das Setzen der Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO.
Wir weisen Sie darauf hin, dass die Technologien von Sendinblue GmbH Ihr Nutzerverhalten auswerten. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die Auswertung wird also nicht mit Ihren übrigen persönlichen Daten verknüpft, so dass ein direkter Personenbezug ausgeschlossen werden kann.
Die Sendinblue GmbH hat ihren Sitz in der Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin.
Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter: https://www.newsletter2go.de/datenschutz .
Im Falle eines Kundenmailings oder Newsletters per Post leiten wir Ihre Daten an unseren Dienstleister zur Bereitstellung des Versandes weiter.
Als Vertreter der Presse informieren wir Sie im Sinne der öffentlichen Berichterstattung laufend über unsere Veranstaltungen. Wir speichern in diesem Zusammenhang folgende Daten: Name, Anschrift, Mail-Adresse, Telefonnummer, Schwerpunkte, Medium und Firma. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO. Sie können der Zusendung dieser Informationen jederzeit unter widersprechen.
3. Unsere Webshops
Wenn Sie in unserem Webshop Tickets oder Merchandising- Artikel bestellen möchten, speichern wir die für den Vertragsabschluss erforderlichen Daten: Name, Anschrift, Telefon, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Zahlungsdaten, bestellte Artikel. Rechtsgrundlage dafür ist das mit der Bestellung verbundene vertragliche Verhältnis gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.
Wir speichern Ihre Daten aufgrund der handelsrechtlichen Vorgaben für die Dauer von 10 Jahren.
4. Bewerbungen auf unserer Website kbb.eu
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Auf ausgeschriebene Stellen können Sie sich online auf unserer Website bewerben.
Hierfür nutzen wir das Online-Bewerbungs-Tool der Firma softgarden e-recruiting GmbH, Tauentzienstraße 14, 10789 Berlin, die Ihre Daten zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens in unserem Auftrag und unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verarbeitet. Diese haben wir mit einem Vertrag zur Auftragsverarbeitung zur Wahrung und Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet. Wenn Sie das Bewerbungs-Tool nutzen, verlassen Sie unsere Website und gelangen auf die Website des Anbieters.
Im Rahmen des Bewerbungsprozesses werden alle von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten verarbeitet: Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten wie Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Daten zur Ausbildung, Schul- und/oder Studienabschluss, Zeugnisse, Angaben zu sonstigen Qualifikationen wie Sprachkenntnisse, PC-Kenntnisse, Bewerbungsfotos, Angaben zum Gehaltswunsch sowie Arbeitsproben.
Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.
Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung für die ausgeschriebene Stelle. Sollten wir einen Anstellungsvertrag mit Ihnen schließen, werden Ihre Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses und unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben gespeichert.
Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich gewesen sein, so bedauern wir dies und hoffen, dass Sie sich erneut bewerben. Wir löschen Ihre Daten sechs Monate nach Bekanntgabe der Absage. Wenn Sie es jedoch wünschen und einwilligen, bewahren wir ihre Unterlagen in unserem Bewerbungs-Talentpool der Firma softgarden e-recruiting GmbH für zukünftige Stellenangebote weiter auf. In diesem Fall werden ihre Daten nach weiteren 12 Monaten gelöscht. Sie können diese Einwilligung zur Aufnahme in den Pool jederzeit widerrufen.
5. Besuch und Teilnahme in unseren Online-Foren und Online-Portalen
Mit unseren Online-Foren und Online-Portalen (u. a. „Kultur öffnet Welten“, „Anthropozän Curriculum“, „Synapse“, „Expert*innen-Datenbank KIWit“ etc.) bieten wir Kulturinteressierten, Kulturschaffenden, Wissenschaftlern und Institutionen im Rahmen von Projekten eine Plattform zur kulturellen Teilhabe und zum Austausch. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Person, Arbeit oder Initiative zu präsentieren und sich untereinander auszutauschen.
Möchten Sie sich auf unseren Plattformen informieren und/oder zu diesen beitragen, füllen Sie das entsprechende Kontakt- bzw. Registrierungsformular aus.
Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang folgende personenbezogene Daten: Name, Institution, Mail-Adresse, Telefonnummer, Kontaktadresse, Arbeitsschwerpunkte sowie Angaben zu Ihrer Arbeit bzw. zu Ihrer Institution.
Wir geben Ihre Daten ggfs. an unsere Kooperationspartner derjenigen Projekte weiter, mit denen wir gemeinsam und projektbezogen das jeweilige Portal betreiben. Alle unsere Partner sind von uns vertraglich auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.
Rechtsgrundlage für das Verarbeiten dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO. Die Weitergabe Ihrer Daten geschieht ebenfalls im Rahmen unserer vertraglichen Verpflichtung. Wir speichern Ihre Daten so lange, bis Sie die Veröffentlichung Ihrer Beiträge auf unserem Portal nicht mehr wünschen. Sollten wir im Einzelfall von der Aufnahme Ihres Beitrags in unseren Portalen absehen, so löschen wir Ihre Daten umgehend.
6. Nutzung unserer Apps
Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot mobile Apps zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen können.
Beim Herunterladen der mobilen Apps werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen, also Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Ihre Gerätekennziffer sowie der Zeitpunkt des Downloads. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wenn wir Ihnen eine App zur Verfügung stellen, verarbeiten wir die unter Punkt 1. „Besuch unserer Websites, Onlinejournale oder Blogs“ benannten Daten.
Innerhalb der App können Websites mit Ihrem Standardbrowser geöffnet werden. Die Datenerhebung entspricht dann den Standards der betreffenden Website.
7. Mein Programm / My programme / My daily planer (Berlinale)
Zur Vorbereitung Ihres Besuches bei der Berlinale oder dem EFM (European Film Market) bieten wir Ihnen den Service Mein Programm/My programme/My daily Planer an. Um ihre Programmfavoriten speichern zu können, müssen Sie zunächst einen Account erstellen. Zu diesem Zweck speichern wir über die Funktion "Mein/My Account" folgende personenbezogenen Daten: Name und E-Mail-Adresse. Sollten Sie sich für das Programm Berlinale Generation interessieren und nicht mindestens 16 Jahre alt sein, müssen Sie Ihre Erziehungsberechtigten bitten, dies für Sie zu tun.
Nach dem Erstellen Ihres Accounts können Sie Ihre Programmfavoriten markieren. Wir speichern dann die von Ihnen gewählten Favoriten. Wir tun dies auf Grundlage eines vertraglichen bzw. vorvertraglichen Verhältnisse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO).
Mit Ende jeder Festivalsaison löschen wir Ihre gespeicherten Programmfavoriten. Ihren Account löschen wir 3 Jahre nach der letzten Nutzung.
8. Akkreditierung und Filmanmeldung für die Berlinale oder den European Film Market (EFM)
Wir freuen uns, dass Sie sich zur Berlinale oder dem EFM akkreditieren oder einen Film zur Berlinale einreichen möchten.
Um Ihre Teilnahme zu ermöglichen, speichern wir folgende personenbezogene Daten: Anrede, Titel, Kommunikationssprache, Name, Anschrift, Firmenzugehörigkeit und Position in der Firma, Telefon, E-Mail-Adresse, Website, Geburtsdatum, Geburtsort, Dauer Ihres Aufenthaltes, ggf. Ihre Zahlungsdaten, ggf. Ihr Hotel in Berlin, Nationalität, Herkunftsland, primäres Arbeitsgebiet, ggf. Mitwirkung an ausgewähltem Berlinale-Film, Portraitfoto sowie ggf. Ihren Tätigkeitsnachweis (z.B. Presse). Im Falle einer Filmanmeldung speichern wir zudem die mit dem Film in Verbindung stehenden Daten sowie ggf. die Filmdatei selbst. Darüber hinaus speichern wir Ihre Teilnahme an Berlinale- und EFM-Veranstaltungen.
Wir geben diese Daten an externe Dienstleister weiter, soweit dies zur Erfüllung unseres Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist. Im Falle einer Filmanmeldung geben wir Ihre Daten an die Auswahljurys, die von uns auf die Einhaltung des Datenschutz verpflichtet wurden, weiter. Nehmen Sie am Festival teil, betrifft die Weiterleitung der Daten die Sicherheit des Festivals, Ihre Hotelübernachtung, den Fahrservice der Berlinale sowie die Bereitstellung Ihrer Tickets. Falls für Ihre Einreise eine Visumspflicht besteht, informieren wir das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland, um die Antragstellung für Ihr Visum zu begleiten. Diese Verarbeitung Ihrer Daten nehmen wir vor, um unsere Verpflichtung aus Ihrer Filmanmeldung bzw. Akkreditierung zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO).
Im Einzelfall kann es zudem erforderlich sein, dass wir Ihre Daten (Namen, Geburtsort und Geburtsdatum) aus Sicherheitsgründen an die zuständigen Behörden weitergeben müssen. Gesetzliche Grundlage für die Weitergabe der Daten ist eine Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Form der Verarbeitung und Weitergabe jederzeit unter widersprechen.
Gleichzeitig ist die Berlinale eines der größten Filmfestivals der Welt und Treffpunkt der internationalen Filmszene. Der EFM ist eine der größten Filmmessen der Welt. Um unsere berechtigten Interessen zu wahren, veröffentlichen wir Ihre Daten als Teilnehmer und machen diese anderen, am Festival beteiligten Mitgliedern der Filmbranche zugänglich. Aufgrund derselben Interessen, zur Vernetzung der internationalen Filmszene, geben wir Ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Firmenname, E-Mail-Adresse) zweckgebunden an unsere Partner des internationalen Filmgeschehens (inkl. Variety Media, LLC, The Hollywood Reporter, LLC und MBI Ltd.) in Drittländer weiter. Diese sind verpflichtet, die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten und Ihre Daten mit Ende der Festivalsaison zu löschen. Darüber hinaus nutzen wir Ihre Daten, um Sie zu zukünftigen Festivals einzuladen und über unser Programm zu informieren. Diese Verarbeitung Ihrer Daten geschieht auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Form der Verarbeitung und Weitergabe jederzeit unter widersprechen.
Die Daten über Ihre Teilnahme an der Berlinale oder einen eingereichten Film werden aufgrund von deren Bedeutung für die Filmgeschichte dauerhaft gespeichert. Die Daten über Ihre Teilnahme am EFM speichern wir entsprechend der handelsrechtlichen Vorgaben für die Dauer von 10 Jahren. Sollten wir Ihre Akkreditierung im Einzelfall ablehnen, so löschen wir Ihre Daten mit dem Ende der Festivalsaison. Ihren Geburtsort und ihr Geburtsdatum, die wir nur aus Sicherheitsgründen erheben, löschen wir in jedem Fall mit Ende der Festivalsaison.
9. Berlinale Guest Management
Im digitalen Gästemanagement wird das Einladungs- und Gästemanagement für die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltungen der Berlinale organisiert. Dies trägt zum reibungslosen Ablauf des Einladungs- und Gästemanagements im Vorfeld und während der Berlinale bei. Hierbei verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Anrede, Titel, Namen und Namen der Begleitperson(en), Beruf/Firmierung/Agentur und E-Mail-Adresse.
Die Datenverarbeitung dient der Abwicklung des digitalen Einladungsmanagements einschließlich des Versands und der Organisation des Rücklaufs für die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltungen. Wir geben diese Daten an externe Dienstleister weiter, soweit dies zur Erfüllung unseres Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO. Wir löschen diese Daten nach Ablauf jeder Berlinale.
10. Bewerbung zu den Berlinale Talents
Berlinale Talents ist eine weltweite Plattform für Talentförderung für Film- und Serienschaffende. Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Sollten Sie eine Bewerbung einreichen wollen, müssen Sie zunächst einen Account errichten. Zu diesem Zweck speichern wir folgende personenbezogenen Daten: Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Nationalität, Herkunftsland, Filmprojekte sowie Arbeitsfelder.
Im Anschluss an die Errichtung Ihres Accounts freuen wir uns über die Einreichung Ihrer Bewerbung. Zu diesem Zweck speichern wir alle zusätzlich von Ihnen gemachten Angaben: Social Media Account, Firma/Universität, Portraitfoto, künstlerische Tätigkeit und Werdegang, Ausbildungsweg sowie die uns zur Verfügung gestellten Proben Ihrer künstlerischen Arbeit.
Wir geben Ihre Daten auch an die Auswahljurys unserer Talents Programme weiter, die von uns ebenfalls vertraglich auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet wurden. Sollten Sie zur Teilnahme ausgewählt werden, geben wir Ihre Daten an externe Dienstleister weiter. Dies betrifft Ihre Hotelübernachtung, die Moderatoren des Festivals, Botschaften und Förderer, die uns finanziell unterstützen und Ihre Teilnahme ermöglichen sowie die Bereitstellung Ihrer Tickets.
Wir verarbeiten Ihre Daten, um unsere Verpflichtungen aus Ihrer Teilnahme zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO). Die Weitergabe Ihrer Daten an unsere Dienstleister geschieht ebenfalls im Rahmen unserer vertraglichen Verpflichtung.
Sollten Sie nicht an Berlinale Talents in Berlin, sondern an der Talents Initiative eines unserer Partner weltweit teilnehmen wollen, so machen wir Ihre Daten unsere Partner zugänglich.
Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten, um Sie zukünftig über die Programme und Talents Initiativen weltweit zu informieren. Auch veröffentlichen wir Ihre Daten in unseren Publikationen und ermöglichen allen früheren und aktuellen Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Festivals über unsere Website auf einen Ausschnitt Ihrer Daten (Name, Herkunftsland, Ort der Teilnahme, Arbeitsprobe) Zugriff zu nehmen. Berlinale Talents ist ein Forum für Film- und Serienschaffende, und es ist Teil unsere Aufgabe, der Talentförderung, jungen Künstler*innen dieses Forum als Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Diese Form der Datenverarbeitung und -weitergabe geschieht daher auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO). Sie können dieser Form der Verarbeitung und Weitergabe jederzeit unter widersprechen.
Sollten Sie zur Teilnahme an einer der Talents Initiativen ausgewählt worden sein, werden Ihre Daten von uns zu Archivzwecken dauerhaft gespeichert.
Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich gewesen sein, so bedauern wir dies und hoffen, dass Sie sich erneut bewerben. Fünf Jahre nach Ihrer letzten Bewerbung gehen wir davon aus, dass Ihr Interesse an unseren Programmen nicht mehr besteht und löschen Ihre Daten.
11. Einreichungen zum World Cinema Fund
Wir freuen uns über die Einreichung Ihres Projektes beim World Cinema Fund (WCF). Zu diesem Zweck speichern wir alle von Ihnen gemachten Angaben und folgende personenbezogene Daten: Name, Firma, Produzent*innen, Regisseur*innen, Drehbuchautor*innen, weitere Beteiligte, Arbeitsproben sowie die Lebensläufe der Produzent*innen und Regisseur*innen.
Ihre Daten geben wir an die Auswahlgremien unseres Festivals weiter, die von uns vertraglich auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichten wurden. Sollten Sie zur Teilnahme eingeladen werden, geben wir Ihre Daten an externe Dienstleiter und Partner weiter. Dies betrifft ggf. Ihre Übernachtungen sowie ggf. unsere Kooperationspartner die Kulturstiftung des Bundes und das Auswärtige Amt. Wir speichern Ihre Daten, um unsere Verpflichtung aus Ihrer Teilnahme zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO). Das gleiche gilt für die Weitergabe Ihrer Daten an die benannten Dienstleister und Kooperationspartner.
Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten, um Sie zukünftig über die Programme und Initiativen des WCF zu informieren. Außerdem veröffentlichen wir Ihre Daten in unseren Publikationen. Unsere Formate sind ein Forum für Filmschaffende. Diese Form der Datenverarbeitung und -weitergabe geschieht daher auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Form der Verarbeitung und Weitergabe jederzeit unter widersprechen.
Sollte Ihr Antrag auf Förderung erfolgreich sein, werden wir Ihre Daten zu Archivzwecken dauerhaft speichern.
Sollte Ihr Antrag auf Förderung nicht erfolgreich sein, so bedauern wir dies und hoffen, dass Sie zukünftig weitere Projekte beim WCF einreichen werden. In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten fünf Jahre nach der Einreichung gelöscht.
12. Einreichungen zum Berlinale Co-Production Market
Wir freuen wir uns über die Einreichung Ihrer Bewerbung zum Co-Production Market. Zu diesem Zweck speichern wir alle von Ihnen gemachten Angaben und folgende personenbezogenen Daten: Name, Firma, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, Firmenprofil, Tätigkeitsbereich, Cast-Angaben sowie Links zu Arbeitsproben.
Ihre Daten geben wir an unsere Auswahljurys weiter, die von uns vertraglich auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet wurden. Sollten Sie zur Teilnahme ausgewählt werden, geben wir Ihre Daten ggf. auch an unsere Kooperationspartner Creative Europe MEDIA und MDM Mitteldeutsche Medienförderung weiter. Wir speichern Ihre Daten, um unsere Verpflichtung aus Ihrer Teilnahme zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO). Das gleiche gilt für die Weitergabe Ihrer Daten an die benannten Kooperationspartner.
Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten, um Sie zukünftig über unsere Programme und Initiativen zu informieren. Anderen Teilnehmern des Co-Production Markets sowie Teilnehmer des EFM stellen wir im Login-Bereich Ihre Daten zur Kontaktaufnahme zur Verfügung. Auch kann es sein, dass wir Ihre Daten an öffentliche Institution zu statistischen oder wissenschaftlichen Zwecken weitergeben. Unsere Formate sind ein Forum für international aktive Produzenten und Finanziers und es ist Teil unserer Aufgabe, der Nachwuchsförderung und der Förderung des Marktzugangs für europäische und internationale Filmschaffende, den Teilnehmern ein Forum zur Verfügung zu stellen. Diese Form der Datenverarbeitung und -weitergabe geschieht daher auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Form der Verarbeitung und Weitergabe jederzeit unter widersprechen.
Die Namen sowie Firmenadressen und Kontaktdaten der Teilnehmer, die dem mit Ihrer Bewerbung zustimmen, geben wir an die Online-Plattform pro.festivalscope.com weiter, um Sie für die zeitweise Gratis-Nutzung der Plattform freizuschalten, auf der Sie die vorigen Filme der Regisseure der ausgewählten Projekte einsehen können. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO.
Sollte Ihre Bewerbung auf Teilnahme am Co-Production Market erfolgreich sein, werden Ihre Daten zu Archivzwecken dauerhaft gespeichert.
Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, so bedauern wir dies und hoffen, dass Sie sich erneut bewerben. Fünf Jahre nach Ihrer letzten Antragstellung gehen wir davon aus, dass Ihr Interesse an unseren Programmen nicht mehr besteht und löschen Ihre Daten.
13. B2B Seite der Berlinale
B2B ist eine Plattform, die wir zukünftigen und aktuellen Sponsoren der Berlinale zur Verfügung stellen. Um zukünftigen Partnern auf diesem Wege die Zusammenarbeit zu ermöglichen, erfassen wir folgende personenbezogenen Daten: Name, Firma und E-Mail-Adresse.
Zu unseren aktuellen Sponsoren speichern wir folgende personenbezogenen Daten: Name des Ansprechpartners, Firma und E-Mail-Adresse.
Die Daten werden anderen Sponsoren der Berlinale zur Verfügung gestellt.
Wir speichern diese Daten, um den Verpflichtungen aus unserer Partnerschaft gerecht zu werden (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO). Gleichzeitig möchten wir unseren Sponsoren die Möglichkeit geben, bei der Präsentation auf dem Festival mit unseren anderen Partnern zusammen zu arbeiten. Auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO) geben wir Ihre Daten daher an andere Sponsoren weiter. Sie können dieser Form der Verarbeitung und Weitergabe jederzeit unter widersprechen.
Wir löschen diese Daten mit Ablauf der Partnerschaft oder wenn keine Aussicht auf eine künftige Partnerschaft besteht.
14. Berlinale-Portal für Dienstleister, Pressevertreter*innen und IFB-Mitarbeitende
Im Berlinale-Portal registrieren unsere Dienstleister, Lieferanten, Pressevertreter*innen und IFB-Abteilungsleitungen ihre Mitarbeiter*innen. Dies trägt zum reibungslosen Ablauf der Berlinale bei.
Hierfür verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Name der Firma, Name der Mitarbeiter*in, Funktion auf der Berlinale, Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsname, Privat-Adresse, Telefonnummer, Email-Adresse, Portrait-Foto.
Die Datenverarbeitung dient der Abwicklung der Beauftragung einschließlich der Erstellung von Zugangsausweisen sowie der Erteilung von Zugangsrechten zu Veranstaltungsorten unter besonderen Sicherheitsbedingungen.
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO. Wir löschen diese Daten spätestens 5 Wochen nach jeder Berlinale.
15. Bewerbung zu den Bundeswettbewerben der Berliner Festspiele
Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unseren Nachwuchsfestivals. Sollten Sie eine Bewerbung einreichen wollen, müssen Sie zunächst einen Account errichten. Zu diesem Zweck speichern wir folgende personenbezogenen Daten: Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon, Alter. Bitte beachten Sie, dass die Errichtung eines Accounts nur möglich ist, wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind. Sollten Sie dieses Alter noch nicht erreicht haben, bitten Sie Ihre Erziehungsberechtigten, dies für Sie zu tun oder bewerben Sie sich mit deren schriftlicher Zustimmung auf dem Postweg. Zu Verarbeitung Ihrer Daten sind wir unterhalb dieses Alters nur mit Zustimmung Ihrer Erziehungsberechtigten berechtigt.
Im Anschluss an die Errichtung Ihres Accounts freuen wir uns über die Einreichung Ihrer Bewerbung. Zu diesem Zweck speichern wir alle von Ihnen gemachten Angaben: Name, Anschrift, Geburtsdatum, künstlerische Tätigkeit und Werdegang, Ausbildungsart sowie die uns zur Verfügung gestellten Proben Ihrer künstlerischen Arbeit.
Wir geben Ihre Daten an die Auswahljurys unserer Festivals weiter, die von uns vertraglich auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichtet wurden.
Sollten Sie zur Teilnahme ausgewählt werden, geben wir Ihre Daten an externe Dienstleister weiter. Dies betrifft Ihre Hotelübernachtung sowie die Bereitstellung Ihrer Tickets.Wir speichern Ihre Daten, um unsere Verpflichtung aus Ihrer Teilnahme zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO). Die Weitergabe Ihrer Daten an unsere Dienstleister geschieht ebenfalls im Rahmen unserer vertraglichen Verpflichtung.
Darüber hinaus speichern Ihre Daten, um Sie zukünftig über die Programme und Initiativen unserer Nachwuchsförderung zu informieren. Außerdem veröffentlichen wir diese in unseren Publikationen und auf unserer website. Unsere Nachwuchsprogramme sind ein Forum für junge Künstler*innen, und es ist Teil unsere Aufgabe, der Nachwuchsförderung, jungen Künstler*innen dieses Forum zur Verfügung zu stellen. Diese Form der Datenverarbeitung geschieht daher auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Form der Verarbeitung und Weitergabe jederzeit unter widersprechen.
Sollten Sie zu unseren Nachwuchsprogrammen ausgewählt worden sein, werden Ihre Daten von uns zu Archivzwecken dauerhaft gespeichert.
Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich gewesen sein, so bedauern wir dies und hoffen, dass Sie sich erneut bewerben. Fünf Jahre nach Ihrer letzten Bewerbung gehen wir davon aus, dass Ihr Interesse an unseren Programmen nicht mehr besteht und löschen Ihre Daten. Sie haben aber auch jederzeit die Möglichkeit, Ihren Account und damit alle Ihrer Daten selbständig zu löschen.
16. Open Calls und Workshops (Aufruf zur Teilnahme an künstlerischen und wissenschaftlichen Programmen und Workshops)
Wir freuen wir uns über die Einreichung Ihrer Bewerbung zu unseren Open Calls und Workshops für diverse Programme. Zu diesem Zweck speichern wir alle von Ihnen gemachten Angaben: Name, Institution, Mail-Adresse, Telefonnummer, Kontaktadresse sowie Angaben zu Ihrer Arbeit bzw. zu Ihrer Institution.
Ihre Daten geben wir ggf. an unsere Kooperationspartner weiter, die von uns vertraglich auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet wurde. Wir speichern Ihre Daten, um unsere Verpflichtung aus Ihrer Teilnahme zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO). Das gleiche gilt für die Weitergabe Ihrer Daten an die benannten Kooperationspartner im In- und Ausland, die von uns vertraglich auf die Einhaltung des Datenschutzrechts verpflichtet wurden.
Darüber hinaus nutzen wir Ihre Daten, um Sie zukünftig über unsere Programme und Initiativen zu informieren. Diese Form der Datenverarbeitung und -weitergabe geschieht auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Form der Verarbeitung und Weitergabe jederzeit unter widersprechen.
Sollte Ihre Bewerbung auf Teilnahme erfolgreich sein, werden Ihre Daten zu Archivzwecken dauerhaft gespeichert. Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, so bedauern wir dies. In diesem Fall löschen wir Ihre Daten nach Ende der Bewerbungsphase.
17. Online-Angebote der Berliner Festspiele (Theatertreffen)
Wir freuen uns, dass Sie von unseren Online-Angeboten Gebrauch machen. Das gesamte Programm des Theatertreffens findet im digitalen Raum auf unserer Plattform „Berliner Festspiele Digital“ ( https://digital.berlinerfestspiele.de/ ) statt. Wir bieten unseren Nutzer*innen eine digitale Bühne mit Live-Streaming und On Demand sowie Mozilla Hubs-Räumen „Virtueller Festspielgarten“ und „Das House“. Mit folgenden Dienstleistern arbeiten wir hierbei zusammen: Amazon Web Service mit Hubs Enterprise Cloud (Mozilla Hubs), Vimeo, Cloudflare, Vercel und Readyplayer.me. Weitere Informationen hierzu unter „Drittanbieter“.
18. Online-Angebote der Berliner Festspiele (Theatertreffen der Jugend)
Wir freuen uns, dass Sie von unseren Online-Angeboten Gebrauch machen. Das gesamte Programm des Theatertreffens der Jugend findet im digitalen Raum statt. Wir bieten unseren Nutzer*innen eine digitale Bühne mit Live-Streaming sowie Gather.Town „Das virtuelle Festivalzentrum“. Im Rahmen des Festivals arbeiten wir mit folgenden Dienstleistern zusammen: Gather.Town, Vimeo, Zoom. Weitere Informationen hierzu unter „Drittanbieter“.

D. Zusätzlich genutzte Technologien

Auf unseren Websites werden von den nachstehenden Drittanbietern erbrachte Dienstleistungen eingebunden. Das können u.a. Video- und Audiodateien, Lagepläne oder Webschriftarten sein.
Wenn Sie eine entsprechende Seite aufrufen, wird Ihr Browser die Inhalte direkt vom Drittanbieter herunterladen. Damit wird dem Drittanbieter übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besuchen. Als Webdiensteanbieter haben wir keine Kenntnis über die vom Drittanbieter erhobenen Daten. Hinweise zu den Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen entnehmen Sie bitte den Seiten der Anbieter. Falls Sie beim Drittanbieter ein Benutzerkonto führen, kann der Anbieter diese Informationen mit Ihrem Konto verknüpfen. Die Drittanbieter können Cookies einsetzen. Sollten Sie den Einsatz von Cookies grundsätzlich nicht wünschen, so stellen Sie Ihren Browser bitte entsprechend ein. Entsprechende Hinweise erhalten Sie unter Abschnitt F dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung dieser Technologien geschieht auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
1. Drittanbieter:

Google Maps

Wir setzen auf den Websites www.berlinale.de , www.efm-berlinale.de , www.kultur-oeffnet-welten.de und www.kbb.eu Google Maps ein, um Ihnen Lage und Anfahrtswege unserer Häuser und andere für Sie interessante Orte darzustellen.
Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
www.google.de/intl/de/policies/privacy/
Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework .
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

Brightcove

Wir setzen auf der Website www.berlinale.de Brightcove zur Darstellung von Videos ein.
Brightcove Inc., 290 Congress Street, Boston, MA 02210, USA
https://www.brightcove.com/de/legal/privacy
Brightcove hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

Youtube

Wir setzen auf den Websites
www.berlinerfestspiele.de , blog.berlinerfestspiele.de , theatertreffen-blog.de , www.epitext.hkw.de , www.anthropocene-curriculum.org , www.hkw.de , journal.hkw.de , technosphere-magazine.hkw.de , blog.bundeswettbewerbe.berlin , www.projectfichte.org und www.berlinale-talents.de Youtube zur Darstellung von Videos ein.
YouTube LLC, 01 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA
www.google.de/intl/de/policies/privacy/
YouTube hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

Vimeo

Wir setzen auf den Websites https://digital.berlinerfestspiele.de/ (unsere Livestreaming-Plattform „Berliner Festspiele Digital“), www.berlinale-talents.de , www.berlinerfestspiele.de und www.hkw.de Vimeo zur Darstellung von Videos ein. Wenn Sie eine unserer Seiten, in denen ein Vimeo-Video eingebunden ist besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt.
Dabei können folgende Informationen übermittelt werden: IP-Adresse, technische Informationen wie z.B. Browsertyp, Betriebssystem, grundlegende Geräteinformationen, besuchte Internetseiten, Webaktivitäten wie z. B. Sitzungsdauer, Absprungrate, geklickte Vimeo-Buttons und -funktionen, Spracheinstellungen. Wenn Sie als bei Vimeo registriertes Mitglied in Ihren Account eingeloggt sind, können weitere Daten erhoben werden wie Emailadresse, Passwort, Inhaltsdaten und Finanzdaten.
Wenn Sie den Chat nutzen, werden des Weiteren Datum und Uhrzeit sowie weitere Daten wie Name und Email-Adresse, wenn Sie diese angeben, sowie Inhalte, die Sie in den Chat schreiben, verarbeitet. Sie können den Chat nutzen, ohne Ihre Email-Adresse anzugeben. Die Chateingaben als Teil der jeweiligen Live-Veranstaltung werden gespeichert.
Weitere Informationen bezüglich des Umgangs mit Nutzerdaten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Vimeo: https://vimeo.com/privacy
Vimeo, Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011
Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse der Erfüllung unseres Unternehmenszwecks, der Bereitstellung eines inklusiven Kulturangebotes mit Live-Streaming Angeboten. Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.
Vimeo hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework . Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

Zoom

Wir setzen Zoom zu Zwecken der Durchführung von Video- und Audio-Konferenzen/ Meetings und Webinaren ein.
Dabei können folgende Informationen übermittelt werden: Bestandsdaten (z.B. Vor- und Nachname), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummer), technische Informationen (z.B. wann und wie Meetings durchgeführt wurden, Browsertyp, Geräteinformationen) Support- und Feedback-Daten, Standortdaten. Daneben kann der Drittanbieter auch Daten zur Serviceoptimierung und zu Marketingzwecken verarbeiten.
Wenn Sie den Chat nutzen, werden des Weiteren Datum und Uhrzeit sowie weitere Daten wie Name und Email-Adresse, wenn Sie diese angeben, sowie Inhalte, die Sie in den Chat schreiben, verarbeitet. Sie können den Chat nutzen, ohne Ihre Email-Adresse anzugeben. Die Chateingaben als Teil der jeweiligen Live-Veranstaltung werden gespeichert.
Weitere Informationen bezüglich des Umgangs mit Nutzerdaten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Zoom, siehe https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html .
Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Blvd., Suite 600, San Jose, CA 95113, USA; Website: https://zoom.us/
Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.

Vercel

Der Einsatz von Vercel erfolgt im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung der Livestreaming-Plattform „Berliner Festspiele Digital“ https://digital.berlinerfestspiele.de/ durch einen professionellen Anbieter. Die Website, die von einem externen Dienstleister gehostet wird, kann ohne Authentifizierung oder die Eingabe persönlicher Daten besucht werden. Wie bei jedem Hosting-Dienst werden jedoch Daten an Vercel übermittelt, die der Bereitstellung des Services dienen.
Personenbezogene Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Diese Informationen können auch IP-Adressen, Systemkonfigurationsinformationen und andere Informationen zum Datenverkehr (zusammen die „Protokolldaten“) sowie von IP-Adressen abgeleitete Standortinformationen umfassen, sind jedoch nicht darauf beschränkt.
Weitere Informationen bezüglich des Umgangs mit Nutzerdaten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Vercel: https://vercel.com/legal/privacy-policy
Die Nutzung von Vercel erfolgt im Interesse der Erfüllung unseres Unternehmenszwecks, der Bereitstellung eines inklusiven Kulturangebotes mit Live-Streaming Angeboten (Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. b DS-GVO).
Vercel Inc., 340 S Lemon Ave #4133, Walnut, CA 91789, USA
Wir haben mit Vercel eine Vereinbarung getroffen (Auftragsverarbeitungsvertrag), in der insbesondere Schutzmaßnahmen und die Einhaltung der Betroffenenrechte beschrieben sind.
Wir nutzen soweit möglich Server- und Infrastruktur-Standorte von Vercel in der Europäischen Union. Im Hinblick auf die Verarbeitung in den USA haben wir mit Vercel Standardvertragsklauseln abgeschlossen.
Vercel hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

Cloudflare

Die Livestreaming-Plattform „Berliner Festspiele Digital“ ( https://digital.berlinerfestspiele.de/ ) verwendet Dienste von Cloudflare, um Inhalte der über die Website zugänglichen virtuellen Mozilla Hubs Räume performant und sicher zur Verfügung zu stellen.
Cloudflare, 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA
Wir haben mit Cloudflare eine Vereinbarung getroffen (Auftragsverarbeitungsvertrag), in der insbesondere Schutzmaßnahmen und die Einhaltung der Betroffenenrechte beschrieben sind.
Cloudflare verarbeitet Daten wie IP-Adressen, Systemkonfigurationsinformationen und weitere Informationen bezüglich des Datenverkehrs zu und von der Webseite.
Weitere Informationen bezüglich des Umgangs mit Nutzerdaten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen sowie der Selbstverpflichtung zur Einhaltung der DS-GVO, siehe https://www.cloudflare.com/de-de/privacypolicy/ und https://www.cloudflare.com/de-de/gdpr/introduction/ .
Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.
Im Hinblick auf die Verarbeitung in den USA haben wir mit Cloudflare Standardvertragsklauseln abgeschlossen.
Cloudflare hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

Amazon Web Services und Mozilla Hubs

Unseren Nutzer*innen der Livestreaming-Plattform „Berliner Festspiele Digital“ ( https://digital.berlinerfestspiele.de/ ) wird mit Amazon Web Services und Mozilla Hubs ein performantes und cloudbasiertes Programm mit digitaler Bühne und Mozilla Hubs-Räumen „Virtueller Festspielgarten“ und Theaterproduktion „Das HOUSE“ zur Verfügung gestellt.
Die Verarbeitung ihrer Daten auf der Webseite https://digital.berlinerfestspiele.de/ ist abhängig von ihrem Nutzungsverhalten.
Die Plattform einschließlich Mozilla Hubs können Sie anonym, also ohne Angabe von Namen oder E-Mail-Adresse, nutzen.
Optional besteht die Möglichkeit, Ihr Mikrofon und/oder Ihre Videokamera freizugeben. In diesem Fall werden Sprachdaten (bei Freigabe des Mikrofons) und/oder Bild- und Videodaten (bei Kamerafreigabe) verarbeitet und übertragen.
Optional besteht des Weiteren die Möglichkeit, Einstellungen zu ggf. personalisierten Avataren zu speichern. Hierzu müssen Sie einen Hub-Account mit Ihrer Email-Adresse anlegen, die in Form eines Hash (in nicht lesbarer Form) gespeichert wird.
Es werden Avatar-Daten (z. B. Avatar-Name, Avatar-Aussehen, Position im Raum), Raum-Interaktionsdaten (Empfangen von Daten virtueller Objekte und Avatare im Raum und Teilen der Daten mit Dritten in diesem Raum), Interaktions-Daten zur Verbesserung von Performance und Stabilität von Mozilla Hubs (z. B. Raumname, Gerätename für die Interaktion mit Mozilla Hubs, Anzahl der erstellten Räume) verarbeitet und übertragen.
Weitere Informationen bezüglich des Umgangs mit Nutzerdaten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Amazon AWS: https://aws.amazon.com/de/privacy/
Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.
Amazon Web Services (AWS) Inc., 410 Terry Avenue North Seattle WA 98109, USA
Wir haben mit AWS eine Vereinbarung getroffen (Auftragsverarbeitungsvertrag), in der insbesondere Schutzmaßnahmen und die Einhaltung der Betroffenenrechte beschrieben sind.
Wir nutzen Server- und Infrastruktur-Standorte von Amazon AWS in der Europäischen Union. Im Hinblick auf die Verarbeitung in den USA haben wir mit AWS Standardvertragsklauseln abgeschlossen.
AWS hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

Gather.Town

Das Online Interaktionstool Gather.Town wird für die Realisierung des digitalen Festivalzentrums genutzt mit dem Ziel, eine visuell einladende und leicht intuitiv zu bedienende 2D Foyerlandschaft zu entwerfen und zu programmieren, die den Besucher*innen des Festivals einen zuverlässigen Überblick und Zugang zu allen Angeboten des Theatertreffens der Jugend anbietet. Gather Town wird somit zentraler und sozialer Treffpunkt und Austauschort.
Teilnehmer des Programms sind die Preisträger*innen Ensembles sowie Delegierte und Spielleiter, Teilnehmer*innen des Forums-Programm (Weiterbildungs-Programm für Erwachsene), Workshopleitende, Jurymitglieder, geladene Gäste (z. B. Kuratoriumsmitglieder), Pressevertreter*innen und Besucher*innen, die sich auf Gather.Town einwählen.
Die Verarbeitung ihrer Daten auf der Webseite ist abhängig von ihrem Nutzungsverhalten. Je nach Art der Interaktion können IP-Adresse, technische Informationen wie z. B. Browsertyp, Informationen zu besuchten Internetseiten, Webaktivitäten wie z. B. Sitzungsdauer, Absprungrate übermittelt werden. Sollten sich Nutzer*innen bei Gather.Town registrieren, können weitere Daten wie E-Mail-Adresse, Passwort und ggf. Finanzdaten gespeichert werden.
Mit Ende des Festivals löschen wir sämtliche gespeicherte personenbezogenen Daten.
Weitere Informationen bezüglich des Umgangs mit Nutzerdaten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Gather unter https://gather.town/privacy-policy . Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. b DS-GVO. Wir haben mit Gather eine Vereinbarung getroffen (Auftragsverarbeitungsvertrag), in der insbesondere Schutzmaßnahmen und die Einhaltung der Betroffenenrechte beschrieben sind.
Gather Presence, Inc; 2261 Market St. #4095, San Francisco, CA, 94114, USA
Im Hinblick auf die Verarbeitung in den USA haben wir mit Gather Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

Readyplayer.me

Die Nutz*innen haben die Möglichkeit, mit der Webanwendung „Readyplayer.me“ einen individuellen Avatar zu generieren und diesen in den Hubs-Raum „Virtueller Festspielgarten“ zu importieren. Die Verarbeitung ihrer Daten auf der Webseite ist abhängig von ihrem Nutzungsverhalten. Die Dienste von readyplayer.me können ohne die Angabe persönlicher Daten genutzt werden.
Je nach Art der Interaktion können E-Mail-Adresse (um z.B. ein Problem im Zusammenhang mit der Plattform Readyplayer.me zu übermitteln), visuelle Informationen (z. B. Selfie oder Portrait-Foto) über die nach vorne gerichtete Kamera zur Erstellung Ihres Avatars) und Daten zur nutzerfreundlichen Bereitstellung und Verbesserung der Plattform Readyplayer.me übermittelt werden.
Weitere Informationen bezüglich des Umgangs mit Nutzerdaten finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Readyplayer.me: https://drive.google.com/file/d/1dJ4dKguCS_PVxcd0iuTyrFLgm3AUrtdL/view
Readyplayer.me ist ein Angebot von Wolfprint 3D OÜ, Parditn 2d, Pärnu, Pärnu county, 80015, Estland.
Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs 1 Satz 1 lit. b DS-GVO.

ARTE

Wir setzen auf den Websites www.berlinerfestspiele.de und blog.berlinerfestspiele.de ARTE zur Darstellung von Videos ein.
ARTE GEIE, 4 quai du Chanoine Winterer, 67000 Strasbourg, Frankreich.
www.arte.tv/sites/corporate/de/arte-und-ihre-privatsphaere-im-internet/

SoundCloud

SoundCloud Ltd., Legal Team, Rheinsberger Str. 76/77, 10115 Berlin
soundcloud.com/pages/privacy

Spotify

Wir setzen auf der Website www.hkw.de Spotify zur Wiedergabe von Audiodateien ein.
Spotify AB, Regeringsgatan 19, SE-111 53 Stockholm, Schweden
www.spotify.com/de/privacy/

Twitter

Wir setzen auf den Websites www.berlinerfestspiele.de , blog.berlinerfestspiele.de , blog.bundeswettbewerbe.berlin , theatertreffen-blog.de , www.hkw.de , www.anthropocene-curriculum.org , www.epitext.hkw.de , journal.hkw.de , www.projectfichte.org und technosphere-magazine.hkw.de Twitter zur Darstellung und Verlinkung der Nachrichten unserer Häuser aus dem Twitter-Netzwerk ein.
Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street Dublin 2, D02 AX07 Ireland
twitter.com/privacy
Twitter hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

JW Player

Wir nutzen auf den Websites www.berlinale.de , www.berlinerfestspiele.de und www.hkw.de JW Player zur Darstellung von Audio- und Videoinhalten.
LongTail Ad Solutions Inc., 8 West 38th Street, 6th Floor, New York, NY 10018, USA
www.jwplayer.com/privacy/
JW Player hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.

TOP-IX

Wir nutzen auf der Website www.berlinale.de , www.berlinale-talents.de und in der Berlinale-App TOP-IX zur Darstellung von Videos und Liveübertragungen von Events.
CONSORZIO TOP-IX, via Maria Vittoria 38 – 10123 Torino, Italien
www.top-ix.org/it/privacy-policy-and-cookies-eng/

1000° Epaper

Wir nutzen auf den Websites www.berlinale.de , www.berlinerfestspiele.de und www.hkw.de die 1000° Epaper Lösung zur Darstellung verschiedener Publikationen unserer Häuser.
Mark Busse, Mozartstr. 3, 04107 Leipzig
home.1000grad.com/privacy-policy

Flowplayer

Wir nutzen auf der Website www.berlinale-talents.de , Lösungen der Flowplayer AB zur Darstellung von Videos.
Flowplayer AB, Mäster Samuelsgatan 36, 11157, Stockholm, Schweden
flowplayer.com/privacy-policy

Serve-u

Wir nutzen auf der Website www.berlinale-talents.de , www.berlinerfestspiele.de und www.hkw.de Lösungen von serve-u zur Darstellung von Livestreams und Videos.
serve-u technical support Buchholz & Sünderhauf GbR, Kamminer Str. 7, 10589 Berlin
https://serve-u.de/impressum/

Openstreetmap

Bei OpenStreetMap handelt es sich um ein Open-Source-Mapping-Werkzeug. Wir setzen auf der Website hkw.de OpenStreetMap ein, um Ihnen Lage und Anfahrtswege unserer Veranstaltungsorte und anderer, im Kontext unserer Programme relevanter Orte darzustellen.
Openstreetmap Foundation, St. John´s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, Großbritannien
https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

E. Retargeting-Technologie

Auf der Website der Berliner Festspiele nutzen wir die Retargeting-Technologie der Dienstleister Google und Adition. Sie können der personalisierten Werbung auf unserer Seite www.berlinerfestspiele.de widersprechen oder eine E-Mail an senden.
Die Nutzung dieser Technologien geschieht auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Die hier genannten Drittanbieter schalten Anzeigen auf Websites im Internet und verwenden hierfür gespeicherte Cookies auf Grundlage vorheriger Besuche eines Nutzers auf der Website der Berliner Festspiele.
1. Google Remarketing
Zudem nutzt www.berlinerfestspiele.de das Google-Programm für interessenbezogene Werbung, das sogenannte Google Remarketing. Sie können auch die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem sie die Seite zur Deaktivierung von Google-Werbung ( www.google.com/privacy_ads.html ) aufrufen. Alternativ können Nutzer die Verwendung von Cookies von Drittanbietern deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative ( www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp ) aufrufen.
Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen:
www.privacyshield.gov/EU-US-Framework
Das EU-US Privacy Shield-Abkommen ist aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung aktuell nicht anwendbar. Wir arbeiten an einer Lösung, um auch zukünftig mit unseren Partnern außerhalb der EU ein Schutzniveau für personenbezogene Daten sicherzustellen, welches dem innerhalb der Europäischen Union entspricht.
2. Adition
Adition ( www.adition.com ) setzt Technologien ein, um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Anbieter von Adition ist die Adition Technologies AG, Am Gatherhof 44, 40472 Düsseldorf, Deutschland.
Wenn Sie nicht wollen, dass weiterhin anonymisierte Daten von Adition gesammelt werden, können Sie hier ( de.adition.com/privacy/ ) die Datenerhebung deaktivieren. Dieses OptOut-Cookie löscht die bisher gespeicherten Informationen und verhindert ein weiteres Erfassen von Informationen. Wenn Sie bereits den „OptOut“ aktiviert haben, können Sie diese Einstellung jederzeit durch Klicken auf den Button „OptIn“ rückgängig machen.

F. Technische Erläuterungen

Bei Cookies handelt es sich um Datenpakete, die zwischen Ihrem Browser und der Webseite ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, Informationen über mehrere Webseitenaufrufe hinweg zu speichern, um zum Beispiel Warenkörbe zuzuordnen oder eine Webseitenanmeldung zu realisieren. Sie ermöglichen die sichere Übertragung von Kennungen in Ihrem Netzwerk. Ihr Browser speichert die Cookies auf Ihrem Rechner. Cookies können keine Programme ausführen und sind keine Viren.
Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers festlegen, wie Cookies behandelt werden sollen. So können Sie das Setzen von Cookies generell ablehnen oder sich beim Setzen von Cookies benachrichtigen lassen. Sie können weiter in den Einstellungen Ihres Browsers überprüfen, welche Cookies mit welchem Inhalt gespeichert wurden. Hinweise zum Ablehnen von Cookies finden Sie für die gängigsten Browser hier:
Bestimmte Funktionen der Webseite setzen die Übertragung von Cookies als technische Grundlage voraus. Wenn Sie Cookies deaktivieren, können Sie diese nicht mehr nutzen.
Bei der Einbindung von Drittanbietern können diese ebenfalls Cookies einsetzen. Damit können die Drittanbieter Ihre Internetnutzung über mehrere Webseiten hinweg verfolgen. Sie können die Übermittlung von Cookies an Drittanbietern in ihren Browsereinstellungen überprüfen. Das Laden von Drittanbieterinhalten können sie mit Erweiterungen wie „NoScript“, „AdBlock“ oder „uBlock Origin“ steuern.
Stand: Mai 2021