Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB)


Jobs & Ausbildung

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Vakanzen der KBB. Passen Sie zu uns? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich unter Angabe des entsprechenden Stichwortes direkt auf die entsprechende Anzeige bewerben – vorzugsweise per Email und mit den üblichen Unterlagen im PDF-Format.
Haben Sie noch Fragen, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an .

Praktikum - Bereich Kulinarisches Kino Berlinale

Bewerbungsfrist: 9. September 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin, dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Das Kulinarische Kino beschäftigt sich sowohl mit den genussvollen als auch ökologischen Aspekten des Essens. Hier wird im Hauptprogramm den Zuschauern nach dem Film ein Essen serviert, das vom Film inspiriert ist. Mehr hier: http://www.berlinale.de/de/das_festival/sektionen_sonderveranstaltungen/kulinarisches_kino-culinary_cinema/index.html

Stellenausschreibung

Das Kulinarische Kino bietet im Zeitraum vom 1. Oktober 2015 bis 29. Februar 2016 ein

3-monatiges Praktikum

an.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen
  • die Filmrecherche sowie der Dokumentation der Rechercheergebnisse
  • die Bearbeitung von Informationen aus der internationalen Presse zu Themen des Kulinarischen Kinos
  • die Sichtungskoordination und die Kommunikation mit den Produktionsfirmen
  • die Gestaltung des Programmheftes
  • die administrativen Vorgänge des Programmbereichs

Anforderungen:

  • Fortgeschrittene/s Studium/ kaufmännische Berufsausbildung wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie weitere Sprachkenntnisse von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit den Office-Programmen (Word, Outlook, Excel, Access)
  • Verständnis für das Bedienen von AV-Abspielgeräten und verschiedene Video und Filmformate
  • Sorgfältige, umsichtige und selbstständige Arbeitsweise
  • Interesse am Film und an den Abläufen eines Filmfestivals
  • Affinität zu Gastronomie und Ökologie
  • Freundliches und sicheres Auftreten im Umgang mit Gästen, gute Ausdrucksfähigkeit, sprachgewandt
  • Für Bewerber aus Nicht-EU Staaten: gültige Arbeitsgenehmigung

Wir bieten:

Der/die Praktikant/in lernt die Abläufe innerhalb des Festivals kennen. Sie arbeiten in einem kleinen Team und kommen mit allen Aspekten dieser innovativen und fachübergreifenden Veranstaltung in Berührung.

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende vor oder in der Ausbildung bzw. Studium, die ein Pflichtpraktikum, ein Orientierungs- oder ein ausbildungs- bzw. studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten.

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, bei Pflichtpraktikum bitte auch die Studienordnung, die den Umfang des Pflichtpraktikums bescheinigt) ausschließlich per E-Mail bis zum 9. September 2015 an Thomas Struck:

Praktikum Sektion Generation - Internationale Filmfestspiele Berlin

Bewerbungsfrist: 10. September 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin, dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Seit 1978 widmet die Berlinale eine Sektion speziell Kindern und Jugendlichen: Generation. In den zwei Wettbewerben Kplus und 14plus werden rund 60 herausragende Kurz- und Langfilme für ein Publikum verschiedener Altersstufen präsentiert und mit den Gläsernen Bären der Berlinale prämiert.

Stellenausschreibung

Die Sektion Generation bietet im Zeitraum von 15. Oktober 2015 bis 29. Februar 2016 ein 3-monatiges

Praktikum

für den Bereich Programmorganisation an.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Organisatorische Programmgestaltung für die Sektion Generation
  • Redaktion von Online- und Drucktexten z.B. für die Generation Broschüren oder den Generation-Teil im Berlinale Katalog
  • Verwaltung der Rechteerklärungen, Fotos, und Biografien der Filmemacher
  • Verwaltung technischer Angaben der ausgewählten Filme
  • Kommunikation mit Autoren und Filmemachern
  • Allgemeinen administrativen Abläufe

Anforderungen:

  • Laufendes Studium der Medien-, Kultur- oder Filmwissenschaften wünschenswert
  • Interesse am Film- und Mediensektor und an den Abläufen eines Filmfestivals
  • Sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch (auch schriftlich)
  • Hohe Motivation und Teamfähigkeit werden ebenso vorausgesetzt wie eine sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Freundliches und sicheres Auftreten im Umgang mit Gästen (auch am Telefon)
  • Schnelle Auffassungsgabe, auch von komplexen Zusammenhängen
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook), Kenntnisse von Content-Management-Systemen und/oder Redaktionssystemen von Vorteil
  • Für Bewerber aus Nicht-EU Staaten: eine gültige Arbeitsgenehmigung

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende vor oder in der Ausbildung bzw. Studium, die ein Pflichtpraktikum, ein Orientierungs- oder ein ausbildungs- bzw. studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten.

Wir bieten:

  • Arbeiten in einem engagierten, freundlichen Team für das größte Publikumsfestival weltweit
  • die Möglichkeit, Erfahrungen und Kontakte im kulturellen, filmischen Bereich zu machen
  • Umfassende Einblicke in die Abläufe einer Festivalsektion der Berlinale.

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, bei Pflichtpraktikum bitte auch die Studienordnung) ausschließlich per E-Mail bis zum 10. September 2015 an Frau Kim Kapischke:

Praktikum Sektion Panaroma - Internationale Filmfestspiele Berlin

Bewerbungsfrist: 16. September 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Stellenausschreibung

Die Sektion Panorama stellt sich zur Aufgabe, Brücken zu schlagen. Ausgesprochene Adressaten sind dabei auch Filmeinkäufer. Im Programm des Panoramas werden neue Filme renommierter Regisseure und Regisseurinnen, Debütfilme und Neuentdeckungen präsentiert. Die Filmauswahl ist ein Ausblick auf die Tendenzen des Arthouse-Kinos. Traditionell bildet das Autorenkino – Filme mit individueller Handschrift – das Herzstück des Programms. Alle Filme im Panorama feiern ihre Welt- oder Europapremieren. Bei Pressekonferenzen und Publikumsgesprächen im Anschluss an die Vorführungen erhalten Pressevertreter und Zuschauer die Gelegenheit, sich mit Regisseuren, Produzenten und Darstellern über die Filme auszutauschen und zu diskutieren.

Die Sektion Panorama bietet vom 01.10.2015 bis zum 31.12.2015 ein 3 monatiges

Praktikum

für den Bereich Sichtungsorganisation und Büroassistenz an.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Organisation der Sichtungen und Zusammenarbeit mit dem Auswahlgremium der Sektion
  • Materialverwaltung und Filmrecherche
  • Interne und externe Kommunikationsabläufe
  • Allgemeine administrative Abläufe

Anforderungen:

  • Fortgeschrittene/s Studium/ der Medien-, Kultur oder Filmwissenschaften o.ä.
  • Interesse am Film und an den Abläufen eines Filmfestivals
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse fließend in Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse von Vorteil
  • Teamfähigkeit und Eigeninitiative
  • Sorgfältige, umsichtige und selbstständige Arbeitsweise
  • Freundliches und sicheres Auftreten im Umgang mit Gästen (auch am Telefon), gute Ausdrucksfähigkeit, sprachgewandt
  • Für Bewerber aus Nicht-EU Staaten: gültige Arbeitsgenehmigung

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende vor oder in der Ausbildung bzw. Studium, die ein Pflichtpraktikum, ein Orientierungs- oder ein ausbildungs- bzw. studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten.

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung) ausschließlich per E-Mail bis zum 16.9.2015 an Michael Stütz:

Praktikum Theatertreffen - Berliner Festspiele

Bewerbungsfrist: 20. September 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfest-spielen Berlin, dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Mar-tin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festival-haus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Stellenausschreibung

Das Team Theatertreffen der Berliner Festspiele bietet in der Zeit vom 1. Oktober 2015 bis 31. Dezember 2015 ein

Praktikum

für den Bereich Leitung / Stückemarkt / allgemeine Organisation des Theatertreffens an.

Das jährlich stattfindende Theatertreffen ist das renommierteste seiner Art im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr im Mai versammelt es Theaterschaffende und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück sind die von einer unabhängigen Kritikerjury ausgewählten zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“ einer Saison. Das Theatertreffen versteht sich als Publikumsfestival und Branchentreff und widmet sich der Förderung von Dramatiker/innen, Theatermacher/innen und Kulturjournalisten/innen.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Organisatorische und inhaltliche Vorbereitung des Theatertreffens und des Stückemarktes
  • Festivaldramaturgie
  • Erstellung von Presse- und Premierenspiegeln
  • Allgemeine Recherchetätigkeiten

Der/die Bewerber/in wird das Praktikum in einem freundlichen und professionellen Team absolvieren und erhält eine umfassende Einführung in die unterschiedlichen Bereiche der Organisation des Theatertreffens.

Weitere Anforderungen:

  • Gute Kenntnisse der deutschsprachigen Theaterlandschaft
  • Interesse an Theater, Veranstaltungsorganisation und Kulturvermittlung
  • Organisationstalent und Kommunikationsfreude
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook)
  • Exzellente der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Englische Sprachkenntnisse
  • Erste Erfahrungen als Regie- und Dramaturgiehospitant/in wären wünschenswert

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende vor oder in der Ausbildung bzw. Studium, die ein Pflichtpraktikum, ein Orientierungs- oder ein ausbildungs- bzw. studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten.

Bewerbungen von Studierenden der Theaterwissenschaft sind ausdrücklich willkommen.

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (in deutscher Sprache) inkl. Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail bis zum 20. September 2015 an Frau Anneke Wiesner:

Anneke.wiesner@berlinerfestspiele.de

www.berlinerfestspiele.de

Personalsachbearbeiter/in Zentrales Personalbüro KBB

Bewerbungsfrist: 20. September 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin, dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Sie ist das künstlerische Schaufenster des Bundes und zugleich Garant für einen hochprofessionellen Kulturbetrieb. Die KBB bildet das gemeinsame Fundament der Geschäftsbereiche, schafft Synergieeffekte, gibt Sicherheit, Stabilität und wirtschaftliche Kraft. Weitere Informationen unter www.kbb.eu

Stellenausschreibung

Das Zentrale Personalbüro der KBB sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n

Personalsachbearbeiter/in

Das Aufgabenspektrum umfasst:

  • Steuern und Optimieren der Personalauswahlverfahren
  • Erarbeitung von Anforderungs- und Kompetenzprofilen für Stellenausschreibungen
  • Organisatorische und inhaltliche Vorbereitung der Auswahlgespräche
  • Abwicklung des kompletten Bewerbermanagements (Korrespondenz, Bewerbervorauswahl, Vorbereitung von Interviews)
  • Ansprechpartner/in für Bewerber/innen und Geschäftsbereiche
  • Erstellung von Arbeitsverträgen insbesondere vor dem Hintergrund einer großen Zahl von befristeten Mitarbeitern auf Grundlage des TVöD
  • Erstellung von Tätigkeitsdarstellungen/Eingruppierungen auf Grundlage der tariflichen Regelungen
  • Beratung aller Geschäftsbereiche bei der Rekrutierung projektbedingten Zusatzpersonals

Wir erwarten folgende Qualifikationen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder erfolgreich abgeschlossene Ausbildung mit Schwerpunkt Personal
  • Mehrjährige Erfahrung in der Personalsachbearbeitung
  • Vertiefte Kenntnisse des TVöD, erste Erfahrungen des Eingruppierungsrechts wünschenswert
  • Gute Kenntnisse des Arbeitsrechts sowie des Betriebsverfassungsgesetzes
  • Gute Kommunikations- und Beratungskompetenz sowie ein sicheres und freundliches Auftreten
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit, Engagement
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Gute MS-Office Kenntnisse
  • Englischkenntnisse
  • Sensibilität für die besonderen Belange einer Kultureinrichtung

Geboten werden eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 9b) in der Fassung des Bundes/West sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die Position ist in Teilzeit zu besetzen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für Fragen steht Ihnen der stellvertretende Personalleiter, Herr Stefan Martin, unter 0 30/ 2 63 97– 232 zur Verfügung.

Sollten Sie die erwarteten Qualifikationen erfüllen, richten Sie bitte Ihre Bewerbung online oder schriftlich bis zum 20. September 2015 an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Stichwort: Personalsachearbeitung

Schöneberger Str. 15

10963 Berlin

oder per E-Mail als PDF an

Praktikum im Bereich MaerzMusik - Berliner Festspiele

Bewerbungsfrist: 1. Oktober 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der inter-nationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

MaerzMusik ist das internationale Festival für zeitgenössische Musik, Zeitfragen und klangbezogene Kunstformen der Berliner Festspiele . Es umfasst ein weites Spektrum an aktuellen musikalischen, performativen, filmischen und diskursiven Formaten an unterschiedlichen Spielorten in Berlin. 2016 findet das Festival vom 11. und 20. März statt.

In der Zeit vom 15. November 2015 bis 15. Januar 2016 bietet MaerzMusik ein

Praktikum

im Bereich Festivalmanagement an.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung sowie unmittelbare Durchführung des Festivals
  • die administrativen und koordinativen Vorgänge bei der Projektgestaltung im Festivalbüro sowie im Kontext der Berliner Festspiele allgemein
  • die inhaltliche Recherchetätigkeit und Dokumentation von künstlerischen Projekten im Rahmen eines digitalen Festival-Archivs sowie im Umgang mit Datenbanken und Kontaktverteilern
  • die Gestaltung von projektbezogenen Texten für Presse- und Programmpublikationen
  • Integration in das organisatorische Team und in einzelne Projekte des laufenden Festivals

Darüber hinaus bietet das Praktikum die Möglichkeit, die Abläufe innerhalb eines international renommierten Festivals bei den Berliner Festspielen kennen zulernen.

Sie integrieren sich in ein kleines Team und kommen mit allen Aspekten einer innovativen und in seinen unterschiedlichsten Vorgängen präzise miterlebbaren Festivalgestaltung in Berührung.

Anforderungen:

  • Affinität und Begeisterungsfähigkeit im Bereich der zeitgenössischen Musik, solide Grundkenntnisse der internationalen, nationalen und Berliner Musik- und Kultur-Szene
  • Interesse an Kulturvermittlung sowie Organisationstalent und Sensibilität im Umgang mit Künstler/innen und Publikum
  • Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und einen sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Word, Excel, Access)
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Kommunikationsfreude

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende, die ein Pflichtpraktikum oder ein ausbildungs-/ studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten sowie an Bewerber, die ein Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums absolvieren möchten.

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 1. Oktober 2015 an:

Berliner Festspiele | MaerzMusik – Festival für aktuelle Musik

z.H. Ilse Müller

Schaperstraße 24 | 10719 Berlin

Tel: 030/254 89 – 0 | www.maerzmusik.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus Kostengründen Ihre postalisch eingesandten Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden können.

Rechtsreferendar/innen

Rechtsreferendariat bei der Kaufmännischen Geschäftsführung der KBB

Stellenausschreibung

Die Kaufmännische Geschäftsführung bietet Rechtsreferendar/innen regelmässig die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Referendarzeit eine drei- bis sechsmonatige Wahl- oder Pflichtwahlstation in der KBB zu leisten.

Inhalt der Tätigkeit:

  • Unterstützung der Kaufmännischen Geschäftsführung bei der Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen
  • Erstellung und Überprüfung von Verträgen mit Künstlern und einzelnen Projektträgern
  • Mitarbeit bei der Strukturierung interner Arbeitsabläufe.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Vertragsrechts, Urheberrechts und des Arbeits- und Dienstrechts bezogen auf den kulturellen Bereich
  • wünschenswert sind ferner erste Kenntnisse des Steuer- und Zuwendungsrechts
  • Interesse an der Kulturförderung des Bundes
  • Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit.

Die Betreuung erfolgt durch die Rechtsreferentin der Kaufmännischen Geschäftsführung, Frau Ellen Wierer, die Volljuristin und Rechtsanwältin ist.

Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen unter Tel +49 30 26 397-500 zur Verfügung.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin KBB GmbH
Kaufmännische Geschäftsführung
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin

Zusendungen per E-Mail in PDF-Form bitte an Frau Wierer:

Bitte keine Originale und Klarsichthüllen einsenden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlags zurückgesendet.