Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB)


Jobs & Ausbildung

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Vakanzen der KBB. Passen Sie zu uns? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich unter Angabe des entsprechenden Stichwortes direkt auf die entsprechende Anzeige bewerben – vorzugsweise per Email und mit den üblichen Unterlagen im PDF-Format.
Haben Sie noch Fragen, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an .

Studentische Aushilfe (m/w) im Zentralen Personalbüro

Bewerbungsfrist: 28. Februar 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Sie ist das künstlerische Schaufenster des Bundes und zugleich Garant für einen hochprofessionellen Kulturbetrieb. Die KBB bildet das gemeinsame Fundament der Geschäftsbereiche, schafft Synergieeffekte, gibt Sicherheit, Stabilität und wirtschaftliche Kraft.

Das Zentrale Personalbüro der KBB betreut die Personalangelegenheiten aller Geschäftsbereiche in administrativer Hinsicht und wirkt aktiv bei der Personalauswahl mit.

Die KBB GmbH sucht für das Zentrale Personalbüro zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Studentische Aushilfe (m/w)

Die Stelle ist befristet bis zum 31. März 2016.

Ihre Aufgabengebiete bei uns:

  • Unterstützung beim Bewerbermanagement (inkl. Auswertungen von Bewerberdaten)
  • Auswertung von Personalstatistiken
  • Erstellung, Bestellung und Überprüfung von Mitarbeiter-Ausweisen
  • Allgemeine Büroorganisation

Wir erwarten von Ihnen:

  • Idealerweise erste Erfahrungen im Arbeitsrecht
  • Sorgfalt und systematische Arbeitsweise auch bei größerem Arbeitsanfall
  • Erfahrung in der Büroorganisation
  • Gute Kenntnisse der gängigen EDV-Anwendungen (MS-Office-Paket)
  • Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität,
  • Verantwortlichkeit und Verschwiegenheit entsprechend der Arbeit im Zentralen Personalbüro

Besonders interessiert sind wir an Bewerber/innen die Personal in ihrem Studium (z.B. BWL oder Wirtschaftsjura) als Schwerpunkt gewählt haben.

Es wird eine Vergütung entsprechend der des öffentlichen Dienstes (Bund) auf Stundenbasis gezahlt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 15 bis 20 Stunden und sollte im Idealfall auf zwei bis drei Tage wöchentlich verteilt werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sollten Sie die erwarteten Qualifikationen erfüllen, richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schriftlich bis zum 28. Februar 2015 an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Stichwort: Aushilfe ZP

Schöneberger Str. 15

10963 Berlin

oder per E-Mail als PDF an:

Bitte beachten Sie, dass wir aus Kostengründen Ihre postalisch eingesandten Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden können.

Praktikum bei den Berliner Festspielen - Foreign Affairs

Bewerbungsfrist: 28. Februar 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Das Team Foreign Affairs der Berliner Festspiele bietet zum nächstmöglichen Zeitraum bis zum 30. April 2015 sowie ab 1. Mai bis 31. Juli 2015 jeweils ein

Praktikum

für den Bereich Produktionsleitung an.

Foreign Affairs ist das neue internationale Festival für Theater und performative Künste in Berlin und findet in der Zeit vom 25. Juni bis 5. Juli 2015 statt.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Planung und Umsetzung der Gastspiele und Eigenproduktionen
  • Kommunikation mit den internationalen Künstlern/ Tourmanagern
  • Organisatorische Vorbereitung der internationalen Gastspiele (wie z. B. Erstellen von Übersichts- und Zeitplänen, Aquise von Statisten, Tagesdispositionen, Zusammenstellung von Informationen für den Aufenthalt in Berlin, Assistenz in Reise-und Hotelbuchungen, Recherchetätigkeiten)
  • Organisation, Koordination und Durchführung des Festivals z.B. in Form von Proben- und Künstlerbetreuung vor und während des Festivals

Der/die Bewerber/in wird das Praktikum in einem freundlichen und professionellen Team absolvieren und erhält eine umfassende Einführung in die unterschiedlichen Bereiche der Organisation des Foreign Affairs Festivals.

Weitere Anforderungen:

  • Interesse an internationalem Theater, der Festivalorganisation und fremden Kulturen
  • Interesse an Theater, Veranstaltungsorganisation und Kulturvermittlung
  • Organisationstalent und Kommunikationsfreude
  • Pragmatisches Denkvermögen, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook)
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse, weitere Sprachkenntnisse (z.B. Spanisch, Flä-misch, Französisch) wünschenswert
  • Selbständige Arbeitsweise, sicheres Auftreten

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studierende vor oder in der Ausbildung bzw. Studium, die ein Pflichtpraktikum, ein Orientierungs- oder ein ausbildungs- bzw. studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten.

Bewerbungen von Studierenden der Theaterwissenschaft sind ausdrücklich willkommen.

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (in deutscher Sprache) inkl. Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail bis zum 28. Februar 2015 an Frau Caroline Farke: farke@berlinerfestspiele.de

Praktikum bei den Berliner Festspielen - Bereich Presse

Bewerbungsfrist: 6. März 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Das Pressebüro der Berliner Festspiele sucht vom 1. April 2015 bis 30. Juni 2015 einen/ eine

Praktikanten/ Praktikantin

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in die Pressearbeit für die Veranstaltungen im Haus der Berliner Festspiele zu erhalten:

  • die Arbeitsweise des Pressebüros der Berliner Festspiele, bzw. der Querschnittsabteilung Kommunikation
  • die Koordination von Presseterminen, wie z.B. Pressekonferenzen, TV-Drehs, Interviews
  • die Presseakkreditierung und Betreuung der akkreditierten Journalisten während der Festivals der Berliner Festspiele
  • Recherchetätigkeiten, Verfassung und Bearbeitung von Pressetexten und Pressematerialien, wie z.B. der Pressemappen, Pressefotos etc., Mediendokumentation (z. B. Pressespiegel)

Darüber hinaus bietet das Praktikum die Möglichkeit, die Abläufe des international tätigen Festivalbetriebes der Berliner Festspiele kennenzulernen. Schwerpunktfestivals werden hierbei das Theatertreffen, das Theatertreffen der Jugend und Foreign Affairs, ein internationales Festival zeitgenössischer performativer Künste, sein.

Das Praktikum setzt voraus, dass Sie sich vor oder in einer Ausbildung bzw. einem Studium befinden.

Weitere Anforderungen:

  • Interesse/ Begeisterung für die darstellenden Künste
  • Interesse an der Berliner Medien- und Kulturlandschaft
  • Affinität zu Social Media
  • Sehr gute Kenntnisse in Deutsch und gute Kenntnisse in Englisch (Sprache und Wort)
  • sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen
  • Organisationstalent, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Kommunikationsfreude
  • Freundliches und sicheres Auftreten
  • Sorgfältige, umsichtige und selbstständige Arbeitsweise

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (in deutscher Sprache) inkl. Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail bis zum 6. März 2015 an Sara Franke:

Mitarbeiter/in Administration und Eventmanagement Berlinale Talents

Bewerbungsfrist: 6. März 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Berlinale Talents ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin und hat sich zu einem erfolgreichen globalen Netzwerk für junge Filmschaffende aus der ganzen Welt entwickelt. 300 internationale "Talente" werden zu einer sechstätigen Veranstaltungswoche während der Berlinale nach Berlin eingeladen. Berlinale Talents bietet den Teilnehmern in vielfältigen Foren die Möglichkeit der Fortbildung und des Austausches mit internationalen Experten, renommierten Berlinale -Gästen sowie des internationalen Networkings untereinander.

Wir suchen zum 1. Mai 2015 als Elternzeitvertretung eine/n

Mitarbeiter/in Administration und Eventmanagement Berlinale Talents

Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30. April 2016, mit Option auf Verlängerung bis 30. Juni 2016.

Ihre Aufgaben:

  • Abwickeln von Finanzmitteln (Fördermitteln) inkl. Finanzcontrolling und Abrechnungen
  • Laufende Kostenerfassung für verschiedene Projekten inkl. Kontierung
  • Erledigen von Aufgaben bei der Vergabe von Leistungen inkl. Vertragsmanagement
  • Sponsorenbetreuung und Unterstützung in der Akquise
  • Eventkoordination insbesondere selbständige Vorbereitung, Planung, Organisation, Koordination und Steuerung der Veranstaltungsabläufe (ca. 100 Einzelveranstaltungen)
  • Allgemeine Büroorganisation

Wir erwarten von Ihnen:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich, Eventmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ein ausgeprägtes Zahlenverständnis
  • Sichere Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook)
  • Eine sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise, Organisationstalent
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Event- oder Kulturmanagement
  • Hohe Motivation und Spaß an der Teamarbeit
  • Flexibilität in Belastungssituationen
  • Zeitliche Flexibilität

Geboten werden eine Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 8) in der Fassung des Bundes/ West sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für Fragen steht Ihnen Christine Tröstrum (unter der Tel. 030 – 2 59 20 - 438) ab 16. Februar 2015 zur Verfügung.

Wenn Sie die gewünschten Qualifikationen erfüllen, richten Sie bitte Ihre schriftliche und aussagekräftige Bewerbung - ausschließlich per E Mail - bis zum 6. März 2015 an:

IT Service Manager Web (m/w)

Bewerbungsfrist: 6. März 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Sie ist das künstlerische Schaufenster des Bundes und zugleich Garant für einen hochprofessionellen Kulturbetrieb. Die KBB bildet das gemeinsame Fundament der Geschäftsbereiche, schafft Synergieeffekte, gibt Sicherheit, Stabilität und wirtschaftliche Kraft.

Die KBB GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Zentrale Informationstechnik eine/n

IT Service Manager Web (m/w)

Die Stelle ist für die Dauer von 2 Jahren befristet.

Ihre Aufgabengebiete bei uns:

  • Strategieentwicklung und Konzeption für Web-Plattformen und -entwicklung
  • Bedarfsfeststellung und Deckungsanalyse mit den Kommunikationsabteilungen und IT-Bereichen der KBB GmbH
  • Aufstellung, Abstimmung und Controlling von Budgets für Web-Systemarchitekturen
  • Unterstützung bei IT-Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen für die VOL-konformen Vergaben
  • Technische Steuerung und Prüfung von Internetprojekten

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Informatik, Teilbereich Medieninformatik oder vergleichbare, durch praktische Erfahrung gewonnene Kenntnisse
  • Ausgezeichnete Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Organisatorische Fertigkeiten, ausgeprägte Fähigkeit zur Definition übergeordneter Organisationsstrukturen, Prozesse und Systemarchitekturen
  • Sehr gute Kenntnisse in Web-Systemarchitekturen (Apache, Tomcat, SOLR, Caching (Varnish), CMS, Clustering und Failover-Szenarien, Firewalls und Security)
  • Sehr gute Kenntnisse in der Konzeption und Entwicklung von Web-Anwendungen (HTML, XML, CSS, ECMS (insbes. FirstSpirit), Java, PHP, Perl, Symfony)
  • Sehr gute Kenntnisse in Datenbanktechnologien, vor allem PostgreSQL, MySQL
  • Sehr gute Kenntnisse in Cloud Technologien, P-, S- und IaaS, CDN
  • Gute Kenntnisse von Opensource-Betriebssystemen, vor allem Debian Linux und CentOS
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse

Geboten werden eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD in der Fassung des Bundes/ West sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für Fragen steht Ihnen Herr Matin Schiemann unter der Tel. 030 / 263 97 - 410 zur Verfügung.

Sollten Sie die erwarteten Qualifikationen erfüllen, richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schriftlich bis zum 6. März 2015 an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Stichwort: IT Service Manager Web (m/w)

Schöneberger Str. 15

10963 Berlin

oder per E-Mail als PDF an:

Bitte beachten Sie, dass wir aus Kostengründen Ihre postalisch eingesandten Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden können.

Praktikum bei den Berliner Festspielen - Bereich Theatertreffen/ Ausstattung

Bewerbungsfrist: 8. März 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH sind eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen veranstaltet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Der Programmbereich Theatertreffen der Berliner Festspiele bietet in der Zeit vom 1. April 2015 bis 31. Mai 2015 ein

Praktikum

für die Bühnengestaltung und Ausstattung des Festivalzentrums des Theatertreffens an.

Das jährlich stattfindende Theatertreffen ist das renommierteste seiner Art im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr im Mai versammelt es Theaterschaffende und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück sind die von einer unabhängigen Kritikerjury ausgewählten zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“ einer Saison. Das Theatertreffen versteht sich als Publikumsfestival und Branchentreff und widmet sich der Förderung von Dramatiker*innen, Theatermacher*innen und Kulturjournalist*innen.

Das Praktikum bietet die Möglichkeit, vertiefte Einblicke in folgende Bereiche zu erhalten:

  • Arbeitsbereiche der Ausstattungsleiterin / -assistentin
  • Erstellung von Ausstattungsentwürfen für das Festivalzentrum
  • Erstellung von Ausstattungsdetails für das Festivalzentrum
  • Allgemeine Recherchetätigkeiten zu Materialien und Entwürfen

Der/die Bewerber/in wird das Praktikum in einem freundlichen und professionellen Team absolvieren und erhält eine umfassende Einführung in die unterschiedlichen Bereiche der Organisation des Theatertreffens.

Weitere Anforderungen:

  • Fortgeschrittenes Studium der Szenographie, Bühnenbild oder artverwandter Studien-gänge
  • Interesse an Theater, Veranstaltungsorganisation und Kulturvermittlung
  • Organisationstalent und Kommunikationsfreude
  • Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit MS Office-Programmen (Word, Outlook, Excel)
  • Kenntnisse in 2D/3D Zeichenprogrammen sind wünschenswert
  • Exzellente Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Englische Sprachkenntnisse

Das Praktikum setzt voraus, dass Sie sich vor oder in einer Ausbildung bzw. einem Studium befinden.

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungen (in deutscher Sprache) inkl. Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail bis zum 8. März 2015 an Herrn Albrecht Grüß:

Praktikum im Haus der Kulturen der Welt - Bereich Internet-Redaktion

Bewerbungsfrist: 16. März 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Das Haus der Kulturen der Welt – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH - ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen. In der ehemaligen Kongresshalle am Kanzleramt präsentiert es künstlerische Produktionen aus aller Welt. Bildende und darstellende Künste, Musik, Literatur, Film, wissenschaftliche Diskurse und digitale Medien werden hier zu einem einzigartigen interdisziplinären Programm verknüpft.

Das Haus der Kulturen der Welt bietet vom 1. Juli 2015 bis 30. September 2015 sowie vom 1. Oktober 2015 bis 31. Dezember 2015 je ein

Praktikum

in der Internet-Redaktion des Bereiches Kommunikation an.

Zu den Lerninhalten eines Praktikums in der Internetredaktion gehören:

  • Einblicke in die Arbeitsbereiche der Internet-Redaktion sowie des Bereiches Online- und Social Media Marketing
  • Einblicke in inhaltliche Recherchetätigkeiten
  • Einblicke in die Gestaltung von Texten und Materialien sowie in die Produktion diverser Werbeträger

Darüber hinaus bietet das Praktikum die Möglichkeit, das Haus der Kulturen der Welt kennenzulernen.

Das Praktikum richtet sich an Auszubildende und Studenten vor oder in der Ausbildung bzw. Studium.

Im Übrigen sollten Sie mitbringen:

  • Interesse für die Bereiche Journalistik, Kulturwissenschaften und Kulturmanagement sowie an den Abläufen eines Kulturinstituts
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfreude
  • sehr gute Englischkenntnisse (fließend)
  • erste Erfahrungen in redaktioneller Arbeit sind von Vorteil
  • Affinität für das Social Web ist wünschenswert
  • Aufgeschlossenheit im Umgang mit Bild-, Text- und Multimediainhalten sowie in der Nutzung von Content Management Systemen

Das Praktikum wird mit 450,00 EUR brutto pro Monat vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Bewerber/innen mit migrantischem Hintergrund sind sehr willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 16. März 2015 an:

Haus der Kulturen der Welt

Frau Eva Stein

John-Foster-Dulles-Allee 10

10557 Berlin

www.hkw.de

oder per Email an:

Bitte beachten Sie, dass wir aus Kostengründen Ihre postalisch eingesandten Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden können.

Interne Revision (m/w)

Bewerbungsfrist: 28. März 2015

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Stellenausschreibung

Sie ist das künstlerische Schaufenster des Bundes und zugleich Garant für einen hochprofessionellen Kulturbetrieb. Die KBB bildet das gemeinsame Fundament der Geschäftsbereiche, schafft Synergieeffekte, gibt Sicherheit, Stabilität und wirtschaftliche Kraft.

Zum 1. September 2015 ist die Stelle

Interne Revision (m/w)

der KBB GmbH zu besetzen. Die Stelle ist zunächst für die Dauer von 2 Jahren befristet.

Die Besetzung dieser Position erfolgt zunächst in Teilzeit, eine Vollzeitbeschäftigung ist angedacht.

Die Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben:

  • Ausbau der Internen Revision in der KBB GmbH
  • Prüfung, Analyse und Bewertung der jeweiligen Geschäftsprozesse im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Rechtmäßigkeit und Ordnungsmäßigkeit
  • Beratung der Geschäftsführung in Organisationsfragen
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung von Abläufen in Abstimmung mit den betroffenen Bereichen sowie Begleitung der Umsetzung

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften, Public Management, Betriebswirtschaft, oder Verwaltungswissenschaften oder eine abgeschlossene Ausbildung als Interner Revisor
  • eine mindestens dreijährige Berufserfahrung - idealerweise als Wirtschaftsprüfer oder Interner Revisor
  • Kenntnisse und Erfahrungen der Besonderheiten von Einrichtungen, die von öffentlicher Hand finanziert werden
  • Sensibilität für die besonderen Belange einer Kultureinrichtung
  • Kenntnisse von Rechnungslegungsgrundsätzen/-verfahren, des Controllings und von steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften
  • Kenntnis gängiger Prüfungsmethoden/-techniken
  • Organisationsgeschick und Kommunikationsstärke
  • hohe Sozialkompetenz, Verantwortungsbewusstsein
  • gute EDV-Kenntnisse in Microsoft Office sowie in Datenbanksystemen

Das bieten wir Ihnen:

Geboten werden eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 11) in der Fassung des Bundes/West sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für Fragen steht Ihnen Herr Axel Weber unter der Telefonnummer 030 / 263 97 - 580 zur Verfügung.

Wenn Sie diese Herausforderungen ansprechen und Sie in einem spannenden und abwechslungsreichen Umfeld arbeiten möchten, erwarten wir Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28. März 2015 an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Stichwort: Interne Revision

Schöneberger Str. 15

10963 Berlin

oder per E-Mail als pdf an:

Bitte beachten Sie, dass wir aus Kostengründen Ihre postalisch eingesandten Unterlagen nur bei Beilegung eines entsprechend frankierten Rückumschlages zurücksenden können.

Rechtsreferendare (m/w)

Rechtsreferendariat in der Abteilung Zentrales Personalbüro

Stellenausschreibung

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Sie ist das künstlerische Schaufenster des Bundes und zugleich Garant für einen hochprofessionellen Kulturbetrieb. Die KBB bildet das gemeinsame Fundament der Geschäftsbereiche, schafft Synergieeffekte, gibt Sicherheit, Stabilität und wirtschaftliche Kraft.

Die KBB sucht zum nächstmöglichen Termin

Rechtsreferendare/ Rechtsreferendarinnen

Das Personalbüro bietet Rechtsreferendar/innen die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Referendarzeit eine drei- bis viermonatige Wahlstation in der KBB zu leisten.

Inhalt der Tätigkeit:

  • Unterstützung der Leitung Personal bei der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Fragestellungen (kollektives und individuelles Arbeitsrecht)
  • Unterstützung in der Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Erarbeitung von internen Vorlagen
  • Mitarbeit bei der Strukturierung interner Arbeitsabläufe

Wir erwarten von Ihnen:

  • Fundierte Kenntnisse im Bereich des Arbeitsrechts, ggf. im Bereich des Sozialrechts
  • wünschenswert sind ferner erste Kenntnisse des TVöD
  • Interesse an der Kulturförderung des Bundes
  • Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit.

Die Betreuung erfolgt durch die Leiterin der Personalabteilung, Frau Sophia Hartmann, die Volljuristin ist.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen unter Tel +49 30 26 397-200 zur Verfügung. Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Stichwort: Referendar/in

Schöneberger Str. 15

10963 Berlin

oder per E-Mail als PDF an

Bitte keine Originale und Klarsichthüllen einsenden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlags zurückgesendet.

Rechtsreferendar/innen

Rechtsreferendariat bei der Kaufmännischen Geschäftsführung der KBB

Stellenausschreibung

Die Kaufmännische Geschäftsführung bietet Rechtsreferendar/innen regelmässig die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Referendarzeit eine drei- bis sechsmonatige Wahl- oder Pflichtwahlstation in der KBB zu leisten.

Inhalt der Tätigkeit:

  • Unterstützung der Kaufmännischen Geschäftsführung bei der Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen
  • Erstellung und Überprüfung von Verträgen mit Künstlern und einzelnen Projektträgern
  • Mitarbeit bei der Strukturierung interner Arbeitsabläufe.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Vertragsrechts, Urheberrechts und des Arbeits- und Dienstrechts bezogen auf den kulturellen Bereich
  • wünschenswert sind ferner erste Kenntnisse des Steuer- und Zuwendungsrechts
  • Interesse an der Kulturförderung des Bundes
  • Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit.

Die Betreuung erfolgt durch die Rechtsreferentin der Kaufmännischen Geschäftsführung, Frau Ellen Wierer, die Volljuristin und Rechtsanwältin ist.

Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen unter Tel +49 30 26 397-500 zur Verfügung.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin KBB GmbH
Kaufmännische Geschäftsführung
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin

Zusendungen per E-Mail in PDF-Form bitte an Frau Wierer:

Bitte keine Originale und Klarsichthüllen einsenden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlags zurückgesendet.