Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB)


Jobs & Ausbildung

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Vakanzen der KBB. Passen Sie zu uns? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich unter Angabe des entsprechenden Stichwortes direkt auf die entsprechende Anzeige bewerben – vorzugsweise per Email und mit den üblichen Unterlagen im PDF-Format.
Haben Sie noch Fragen, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an .

Praktikum in den Berliner Festspielen - MaerzMusik

Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2014

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – realisieren ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, bildenden Kunst und Literatur.

Stellenausschreibung

Das Team MaerzMusik bietet vom 15. November 2014 bis 15. April 2015 ein

Praktikum

im Bereich Festivalmanagement an.

MaerzMusik ist das internationale Festival für zeitgenössische Musik und klangbezogene Kunstformen der Berliner Festspiele. Es umfasst ein weites Spektrum an aktuellen musikalischen, performativen, filmischen und diskursiven Formaten an unterschiedlichen Spielorten in Berlin. Im Jahr 2015 findet MaerzMusik zwischen dem 20. und 29. März statt.

Zu den Lerninhalten eines Praktikums bei MaerzMusik gehören:

  • Einblicke in die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung sowie unmittelbare Durchführung des Festivals
  • Einblicke in die administrativen und koordinativen Vorgänge bei der Projektgestaltung im Festivalbüro sowie im Kontext der Berliner Festspiele allgemein
  • Einblicke in inhaltliche Recherchetätigkeiten und Dokumentation von Künstlerischen Projekten im Rahmen eines digitalen Festival-Archivs sowie im Umgang mit Datenbanken und Kontaktverteilern
  • Einblicke in die Gestaltung von projektbezogenen Texten für Presse- und Programmpublikationen
  • Integration in das organisatorische Team und in einzelne Projekte des laufenden Festivals

Darüber hinaus bietet das Praktikum die Möglichkeit, die Abläufe innerhalb eines international renommierten Festivals bei den Berliner Festspielen kennenzulernen. Sie integrieren sich in ein kleines Team und kommen mit allen Aspekten einer innovativen und in seinen Abläufen präzise miterlebbaren Festivalgestaltung in Berührung.

Das Praktikum setzt voraus, dass Sie sich in der Ausbildung bzw. einem Studium befinden. Da das Praktikum länger als drei Monate dauert, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung auch den Nachweis bei, dass die Studienordnung ein Pflichtpraktikum vorsieht und wie viele Monate eines Pflichtpraktikums noch absolviert werden müssen.

Im Übrigen sollten Sie mitbringen:

  • Affinität und Begeisterungsfähigkeit im Bereich der zeitgenössischen Musik, solide Grundkenntnisse der internationalen, nationalen und Berliner Musik- und Kultur-Szene
  • Interesse an Kulturvermittlung sowie Organisationstalent und Sensibilität im Umgang mit Künstlern und Künstlerinnen und Publikum
  • Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und ein sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Word, Excel, Access)
  • gute Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (Englisch, Französisch u.a.)
  • Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Kommunikationsfreude

Das Praktikum wird mit 400,00 Euro brutto monatlich vergütet. Die wöchentliche Praktikumszeit beträgt 39 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 15. Oktober 2014 schriftlich an:

Berliner Festspiele

MaerzMusik – Festival für aktuelle Musik

Ilse Müller

Schaperstraße 24 | 10719 Berlin

Tel: 030/254 89 – 0

Bitte senden Sie Lebenslauf und ggf. Nachweis von Arbeitserfahrungen ohne Mappe, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können! Die Bewerbungsgespräche erfolgen nach individueller Vereinbarung.

Praktikanten (m/w) für die Berlinale

Bewerbungsfrist: laufende Bewerbungsmöglichkeit

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt.

Stellenausschreibung

Die IFB bieten vertiefte Einblicke in organisatorische, administrative und technische Bereiche des Festivals: So werden u.a. in den Sektionen Generation, Panorama, Shorts und bei der Sonderreihe Kulinarisches Kino sowie in den Abteilungen Event Management, Guest Management, Presse, Programmkoordination, Sponsorship und dem European Film MarketPraktikanten gesucht. Zielorientierte Teams freuen sich auf motivierte Bewerbungen für eine spannende Praktikumszeit.

Zu den Lerninhalten der Praktika gehören u.a.

  • die Vermittlung des strukturellen Aufbaus der Berlinale und der administrativen Hintergründe der Gesamtorganisation
  • Kenntnisse der Veranstaltungsorganisation und -management
  • Grundkenntnisse in den technischen Bereichen der Filmprojektion

Die Praktika haben je nach Abteilung unterschiedliche Laufzeiten und finden im Zeitraum vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 statt. Ein Praktikum setzt voraus, dass Sie sich in einer Ausbildung bzw. einem Studium befinden. Da die Praktika zum Teil länger als drei Monate dauern, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung auch den Nachweis bei, dass die Studienordnung ein Pflichtpraktikum vorsieht, und wieviele Monate dieses Praktikums noch absolviert werden müssen.

Im Übrigen sollten Sie mitbringen:

  • Affinität zum internationalen Film
  • Englisch und Deutsch fließend in Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse wären von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit den Office-Programmen (Word, Outlook, Excel, Access)

Das Praktikum wird bei einer wöchentlichen Praktikumszeit von 39 Stunden pauschal mit 400 EUR im Monat vergütet.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Foto, Studienordnung und mit der Angabe, in welcher Sektion Sie das Praktikum absolvieren möchten) senden Sie bitte an

Rechtsreferendare (m/w)

Rechtsreferendariat in der Abteilung Zentrales Personalbüro

Stellenausschreibung

Die Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH ist eine Plattform der internationalen Kulturarbeit, die in ihrer Bandbreite einzigartig ist. Mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin , dem Haus der Kulturen der Welt und den Berliner Festspielen mit dem Martin-Gropius-Bau garantiert sie ein Programm von internationaler Strahlkraft.

Sie ist das künstlerische Schaufenster des Bundes und zugleich Garant für einen hochprofessionellen Kulturbetrieb. Die KBB bildet das gemeinsame Fundament der Geschäftsbereiche, schafft Synergieeffekte, gibt Sicherheit, Stabilität und wirtschaftliche Kraft.

Die KBB sucht zum nächstmöglichen Termin

Rechtsreferendare/ Rechtsreferendarinnen

Das Personalbüro bietet Rechtsreferendar/innen die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Referendarzeit eine drei- bis viermonatige Wahlstation in der KBB zu leisten.

Inhalt der Tätigkeit:

  • Unterstützung der Leitung Personal bei der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Fragestellungen (kollektives und individuelles Arbeitsrecht)
  • Unterstützung in der Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Erarbeitung von internen Vorlagen
  • Mitarbeit bei der Strukturierung interner Arbeitsabläufe

Wir erwarten von Ihnen:

  • Fundierte Kenntnisse im Bereich des Arbeitsrechts, ggf. im Bereich des Sozialrechts
  • wünschenswert sind ferner erste Kenntnisse des TVöD
  • Interesse an der Kulturförderung des Bundes
  • Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit.

Die Betreuung erfolgt durch die Leiterin der Personalabteilung, Frau Lara Rossi, die Volljuristin ist.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen unter Tel +49 30 26 397-200 zur Verfügung. Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Zentrales Personalbüro

Stichwort: Referendar/in

Schöneberger Str. 15

10963 Berlin

oder per E-Mail als PDF an

Bitte keine Originale und Klarsichthüllen einsenden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlags zurückgesendet.

Rechtsreferendar/innen

Rechtsreferendariat bei der Kaufmännischen Geschäftsführung der KBB

Stellenausschreibung

Die Kaufmännische Geschäftsführung bietet Rechtsreferendar/innen regelmässig die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Referendarzeit eine drei- bis sechsmonatige Wahl- oder Pflichtwahlstation in der KBB zu leisten.

Inhalt der Tätigkeit:

  • Unterstützung der Kaufmännischen Geschäftsführung bei der Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen
  • Erstellung und Überprüfung von Verträgen mit Künstlern und einzelnen Projektträgern
  • Mitarbeit bei der Strukturierung interner Arbeitsabläufe.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Kenntnisse im Bereich des allgemeinen Vertragsrechts, Urheberrechts und des Arbeits- und Dienstrechts bezogen auf den kulturellen Bereich
  • wünschenswert sind ferner erste Kenntnisse des Steuer- und Zuwendungsrechts
  • Interesse an der Kulturförderung des Bundes
  • Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Teamfähigkeit.

Die Betreuung erfolgt durch die Rechtsreferentin der Kaufmännischen Geschäftsführung, Frau Ellen Wierer, die Volljuristin und Rechtsanwältin ist.

Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen unter Tel +49 30 26 397-500 zur Verfügung.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin KBB GmbH
Kaufmännische Geschäftsführung
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin

Zusendungen per E-Mail in PDF-Form bitte an Frau Wierer:

Bitte keine Originale und Klarsichthüllen einsenden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Beilage eines frankierten Rückumschlags zurückgesendet.