Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB)


Jobs & Ausbildung

Ausbildung

Das Berufsleben mit einer Berufsausbildung bei der KBB starten? Bei uns lässt sich ein solides Fundament für die weitere Laufbahn legen. Unsere Ausbildung zur/m Veranstaltungskauffrau/-mann beginnt jeweils zum 1. September eines Kalenderjahres und wird durch unseren Geschäftsbereich der Internationalen Filmfestspiele betreut.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt. Jedes Jahr im Februar verwandelt das Festival die Metropole Berlin zwei Wochen lang in das zentrale Schaufenster des internationalen Filmschaffens, versteht sich dabei aber auch als Akteur und Multiplikator im globalen Filmgeschehen.

Mehr zum Ausbildungsprofil

Veranstaltungskauffrau/-mann

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin bieten zum 1. September 2019 einen

Ausbildungsplatz für den Beruf „Veranstaltungskauffrau/-mann“ (m/w/d)

an.

Die Ausbildungsdauer beträgt 2-2,5 Jahre, da mit Abitur die Ausbildungszeit verkürzt werden kann. Weitere Informationen über die Ausbildungsinhalte finden Sie auf der Website der IHK Berlin ( https://www.ihk-berlin.de ).

Wir erwarten von Ihnen:

  • Allgemeine Hochschulreife (mit Abschlusszeugnis bzw. aktuellen Zeugnissen belegen)

  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; optional eine weitere Fremdsprache

  • Verständnis und Freude im Umgang mit Zahlen

  • Interesse am Film- und Mediensektor und an den Abläufen eines Filmfestivals

  • Bereits geleistete Praktika im Veranstaltungsbereich (bitte mit Zeugnissen belegen), Praktika sind aber keine Voraussetzung für den Ausbildungsplatz

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL).

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen, unabhängig von ihrer Herkunft oder persönlichem Hintergrund. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Rückfragen bitte an Anne Gebhardt, Tel.: +49 30 25920-333 oder .

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis oder letztes Zwischenzeugnis, Arbeits- bzw. Praktikumsnachweise, so vorhanden), ausschließlich per E-Mail vom 01.03.2019 bis 31.03.2019 an:

Mehr zum Ausbildungsprofil

Kauffrau/-mann für audiovisuelle Medien

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin bieten zum 1. September 2019 einen

Ausbildungsplatz für den Beruf „Kauffrau/-mann für audiovisuelle Medien“ (w/m/d)

an.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Weitere Informationen über die Ausbildungsinhalte finden Sie auf der Website der IHK Berlin ( https://www.ihk-berlin.de ).

Wir erwarten von Ihnen:

  • Allgemeine Hochschulreife (mit Abschlusszeugnis bzw. aktuellen Zeugnissen belegen)

  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; optional eine weitere Fremdsprache

  • Verständnis und Freude an der Planung, Herstellung und Vermarktung von audiovisuellen Medien

  • Interesse am Film- und Mediensektor und an den Abläufen eines Filmfestivals

  • Bereits geleistete Praktika im Veranstaltungsbereich (bitte mit Zeugnissen belegen), Praktika sind aber keine Voraussetzung für den Ausbildungsplatz

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL).

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen, unabhängig von ihrer Herkunft oder persönlichem Hintergrund. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Rückfragen bitte an Anne Gebhardt, Tel.: +49 30 25920-333 oder .

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis oder letztes Zwischenzeugnis, Arbeits- bzw. Praktikumsnachweise, so vorhanden), ausschließlich per E-Mail vom 01.03.2019 bis 31.03.2019 an: